Fußball: Kreisliga B2 Steinfurt
Galaxy Steinfurt bringt sich fast um den Lohn

Steinfurt -

Galaxy Steinfurt mag es offenbar gerne spannend. Statt eines gemütlichen Nachmittags (Trainer Nelson Venancio: „Wir hätten 7:2 gewinnen können.“), wackelten die Galaktischen am Ende noch einmal gewaltig, als Tobias Beckmann den Anschlusstreffer markierte (88.). Doch die Kreisstädter fielen nicht.

Sonntag, 17.11.2019, 19:46 Uhr aktualisiert: 18.11.2019, 11:06 Uhr
Diogo Maia Rego traf für Galaxy Steinfurt doppelt.
Diogo Maia Rego traf für Galaxy Steinfurt doppelt. Foto: Thomas Strack

„Es war wichtig, nach drei sieglosen Spielen mal wieder zu gewinnen“, sagte Venancio. Die drei Punkte hätten bereits im ersten Durchgang unter Dach und Fach sein können, doch es fehlte den Galaktischen an der nötigen Präzision. „Das war schon sehr fahrlässig“, so der Coach. Diogo Maia Rego (20.) hatte die Gasteber in Führung geschossen, Dennis Hesping glich mit einem nicht unhaltbaren Freistoß aus (40.).

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag: Marco Barbatos 2:1 (50.) beantwortete Beckmann mit dem erneuten Ausgleich (55.). Maia Rego (58.) und Onur Isikyol (62) sorgten für vermeintliche Ruhe. Denn bei den langen Schlägen des SCA brannte es in der Galaxy-Abwehr regelmäßig. Doch die Schlussoffensive der Gäste reichte nur noch zum 3:4.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7073170?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker