Fußball: Bezirksliga 12
Zwei neue Spieler für den Borghorster FC

Borghorst -

Der neu gegründete Borghorster FC stellt die Weichen für die nächste Saison und hat bereits zwei neue Spieler an Land gezogen. Zudem hat ein Großteil der aktuellen Bezirksligamannschaft ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben.

Sonntag, 15.12.2019, 12:22 Uhr
Max Rengers (l., hier gegen Lars Kormann) spielt in der kommenden Saison für den BFC.
Max Rengers (l., hier gegen Lars Kormann) spielt in der kommenden Saison für den BFC.

Nach der Abstimmung zur Fusion des SC Preußen Borghorst und des SV Wilmsberg haben die Kaderplanungen für die 1. und 2. Mannschaft des neugegründeten Borghorster Fußballclubs Fahrt aufgenommen. Die Trainer Florian Gerke und Michael Straube haben in Abstimmung mit dem Sportvorstand zahlreiche Gespräche geführt, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Aus dem aktuellen Wilmsberger Bezirksligakader haben fast alle Akteure zugesagt, sich dem BFC in der kommenden Saison anzuschließen. Vakant sind lediglich die Personalien Jan Markfort und Aldo Colalongo. Auch mit potenziellen Neuverpflichtungen wurden und werden Gespräche geführt. Hier gibt es bereits Zusagen. Mit Max Rengers (23) kommt ein westfalenligaerfahrener Spieler von Borussia Emsdetten. Rengers wurde in der Jugend des VfL Osnabrück ausgebildet und soll im defensiven Mittelfeld die Sechserposition bekleiden. Zudem gab Simon Kaminski (29) als Bezirksligaroutinier grünes Licht für einen Wechsel. Er war als Innenverteidiger in der Bezirksliga 7 beim TuS Freckenhorst aktiv und sucht ab dem Sommer eine neue Herausforderung. Etliche Zusagen hat auch Thomas Grabowski als Trainer der II. Mannschaft erhalten. Die Planungen für die Besetzungen der Trainerposten der danach folgenden Mannschaften soll im neuen Jahr erfolgen, wenn abzusehen ist, wie viele Teams gebildet werden können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7133548?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker