Fußball: Kreisliga B Steinfurt
FC Galaxy bekommt Verstärkung

Ein neues Gesicht setzt sich demnächst neben Nelson Venancio auf die Trainerbank des FC Galaxy Steinfurt. Dabei handelt es sich um Sandro Colalongo, den Venancio als „genau den fehlenden Baustein“ charakterisiert.

Montag, 30.12.2019, 15:24 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 14:34 Uhr
Nelson Venancio (l.) und Sandro Colalongo.
Nelson Venancio (l.) und Sandro Colalongo. Foto: Galaxy

Das Trainerteam des B-Ligisten FC Galaxy Steinfurt bekommt Verstärkung. Schon zur Rückrunde steigt Sandro Colalongo als Co-Trainer ein. Der 49-jährige Italiener stand zuletzt mit Carlos Andrade an der Seitenlinie des SC Preußen Borghorst. Davor war er als Jugendtrainer beim SCP tätig. Für Nelson Venancio, Chefcoach des FC Galaxy, ist Colalongo ein Glücksgriff. Beide kennen sich seit Jahren und haben sogar vor langer Zeit zwei Saisons gemeinsam bei Portu Borghorst gespielt. „Ich habe vollstes Vertrauen in Sandros Fähigkeiten. Er bringt eine Menge Erfahrung mit und ist meines Erachtens genau der Baustein, der uns außerhalb des Platzes noch gefehlt hat“, freut sich Venancio auf die Zusammenarbeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7161695?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker