Fußball: Turnier der Mädchen-Kreisauswahl
Mädchen-Kreisauswahl bei Turnier auf Platz zwei

Kreis Steinfurt -

Für den Sieg hat es nicht ganz gereicht, im Finale unterlag die Mädchen-Kreisauswahl Steinfurt der Vertretung von Ahaus/Coesfeld und wurde Zweite.

Mittwoch, 15.01.2020, 14:12 Uhr
Die U-13-Auswahl des Kreises Steinfurt belegte beim eigenen Turnier in Burgsteinfurt den zweiten Rang.
Die U-13-Auswahl des Kreises Steinfurt belegte beim eigenen Turnier in Burgsteinfurt den zweiten Rang. Foto: mm

Am Sonntag fand das Kreisauswahlturnier der Steinfurter U 13 und U 15 in Burgsteinfurt statt.

Vormittags begann die U 13 mit zwei Teams. Das Trainerduo Johannes Müller und Judith Finke hatte dafür einige neue Spielerinnen nominiert, die somit ihren ersten Einsatz im Kreisauswahltrikot hatten.

Das Team „grün“ startete mit einer Niederlage und verlor gegen Tecklenburg „rot“ mit 2:3. Im weiteren Verlauf steigerte sich das Team aber und gewann die restlichen Vorrundenspiele mit 7:0 gegen den Kreis Bochum 1, 1:0 gegen Bochum II und 5:0 gegen den Kreis Ahaus/Coesfeld II.

Somit war der Halbfinaleinzug als Gruppenzweiter perfekt.

Das Team „weiß“ war vorwiegend mit Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs besetzt. Das erste Spiel gegen den Kreis Gelsenkirchen/Herne gewann das Team mit 2:1. Samira Osmani erzielte beide Treffer. Gegen den Kreis Münster unterlag Steinfurt mit 1:3.

Gegen den Kreis Tecklenburg „grün“ folgte eine weitere Niederlage mit 1:2. Im letzten Spiel gegen den späteren Finalisten Ahaus/Coesfeld unterlagen die Steinfurterinnen mit 0:3.

Im Halbfinale trafen der Kreis Münster und Steinfurt „grün“ aufeinander und Ahaus/Coesfeld spielte gegen Tecklenburg „rot“. Hier setzte sich Ahaus/Coesfeld aus mit 1:0 durch.

Spannend machten es auch die Steinfurterinnen. Münster ging schnell in Führung, Anncharlotte Hampel und Kristina Evsin konnten das Spiel drehen, und der Finaleinzug der Steinfurterinnen war perfekt.

Im Finale mussten sich die Steinfurter dem Kreis Ahaus/Coesfeld geschlagen geben. Der Gegner war körperlich robuster und wusste dies auch geschickt einzusetzen. Coesfeld führte schnell mit 0:2. Als Steinfurt den Druck erhöhte und hinten offener wurde, fiel das entscheidende 0:3. Steinfurt konnte noch verkürzen auf 1:3, der Sieg ging jedoch an Ahaus/Coesfeld.

Team “grün“: Petra Kaldemeyer (Vorwärts Wettringen), Sofie Tecklenborg (Borussia Emsdetten), Lynn-Marie Nefigmann, Hannah Dalming (JSG Borghorst/Burgsteinfurt), Kristina Evsin (SF Gellendorf), Wiebke Feldmann, Luisa Rehuis (FSV Ochtrup), Anncharlotte Hampel (Borussia Emsdetten); Team „weiß“: Lea Berning, Anna Bierbaum, Yasemin Mohammadi (alle FSV Ochtrup), Amelie Himmelreich, Sarah Kopper (SpVgg Langenhorst/Wellbergen), Elena Klarenbeek (FC Schwarz-Weiß Weiner), Samira Osmani ( St. Arnold/Hauenhorst), Cilly Brömmelhaus (JSG Borghorst/Burgsteinfurt), Anni Wolters, Viktoria Bünker ( Borussia Emsdetten).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195204?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker