Trotz holprigem Start
TB-Frauen jetzt Dritter

Bursgsteinfurt -

Nach einer tollen Steigerung in der zweiten Halbzeit haben die Landesligahandballerinnen des TB Burgsteinfurt ihr Heimspiel gegen die SpVg. Hesselteich-Siedinghausen mit 31:28 (17:18) gewonnen.

Dienstag, 21.01.2020, 10:26 Uhr aktualisiert: 21.01.2020, 14:42 Uhr

Der aktuelle Tabellendritte kam schlecht aus den Startlöchern. Vor allem über die Außenpositionen waren die Ostwestfälinnen immer gefährlich und erzielten von da aus die meisten Tore. Kurz vor der Halbzeitpause handelte sich TB-Spielmacherin Johanna Cordes eine dumme Rote Karte ein, als sie beim Tempogegenstoß eine Hesselteicherin attackierte. Damit fehlte den TB-Frauen für die zweite Spielhälfte eine wichtige Impulsgeberin in der Offensive. Zur Pause führten die Gäste mit 18:17. Marie Runge musste jn der zweiten Halbzeit auf Rückraum-Mitte durchspielen und rannte sich die Lunge aus dem Hals. Außerdem lief jetzt Goalgetterin Paula Cordes zur Höchstform auf, die die Gäste nicht in den Griff bekamen. Sie warf allein acht ihrer zehn Treffer in der zweiten Halbzeit. In der 50. Spielminute traf Marie Runge zum 29:26 – die erste Drei-Tore-Führung, die der Turnerbund bis zur Schlusssirene halten konnte. Das war zwar keine Glanzleistung, aber die zwei Punkte nehmen wir gerne mit“, meinte TB-Coach Ansgar Cordes. „Wir hatten im Angriff viel Pech“, sagte Gästetrainer Michael Sirges

Tore: P. Cordes (10), Stender (5/1), Heuing und Runge (je 4), J. Cordes (3/1), Peters (2), Lefert, Nienborg und Spielmann je (1)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208395?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker