Wasserball: Nordwestfalenliga
SVO Borghorst mit überragendem Torwart

Borghorst -

Die Wasserballer des SV Olympia Borghorst bleiben in der Nordwestfalenliga auf Erfolgskurs. Erst musste der SV Gladbeck 13 dran glauben, jetzt war der VfL Gladbeck dran.

Dienstag, 21.01.2020, 14:42 Uhr
Die Wasserballer des SV Olympia Borghorst gewannen ihr Auswärtsspiel in Gladbeck mit 9:6.
Die Wasserballer des SV Olympia Borghorst gewannen ihr Auswärtsspiel in Gladbeck mit 9:6. Foto: SVO

Die Wasserballer des SV Olympia Borghorst bleiben in der Nordwestfalenliga weiter in der Erfolgsspur. Nach dem Heimsieg gegen den SV Gladbeck 13 gewann die Borghorster auch ihr Auswärtsspiel beim VfL Gladbeck mit 9:6 (3:1, 0:1, 4:3, 2:1).

Schon zu Beginn kamen die Borghorster gut in die Partie und führten zum Ende des ersten Viertels mit 3:1. Der zweite Spielabschnitt war sehr schwimmintensiv und kräftezehrend, es kam aber wenig Zählbares dabei heraus. Lediglich die Gladbecker erzielte einen Treffer zum Halbzeitstand von 3:2.

Auch danach blieb die Partie sehr schwimmintensiv, aber torarm. Der SV Olympia baute seinen Vorsprung jedoch auf 7:5 aus. Die Mannschaft spielte konzentriert weiter, und auch die Nachwuchsspieler zeigten eine gute Leistung. Zum Schluss warf der VfL noch mal alles nach vorne, doch auch dank des überragenden Torwarts Nikolaos Líakos wurde das Spiel am Ende verdient mit 9:6 gewonnen.

Am morgigen Donnerstag steht für den SVO Borghorst das nächste Auswärtsspiel gegen die Wassersportgemeinschaft Vest an, bevor er am Freitag den TV Vreden Spiel im heimischen Kombibad erwartet.

SVO: Líakos, Linnenbaum, Fraune (2 Tore), Baum (4), Pelken, Winkler, Hering (3), Schlieckmann, Hüls, Schwarte, Schlieckmann, Messerich, Gerl

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208985?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker