Fußball: Kreisliga A
Germania Horstmar: Magere Torausbeute gegen Preußen II

Horstmar -

Vier Treffer gegen Dörenthe, nur einer gegen Preußen Borghorst II: Germania Horstmars Kicker fehlte im jüngsten Spiel in Borghorst die Kaltschnäuzigkeit im Torabschluss.

Sonntag, 26.01.2020, 15:30 Uhr
Philipp Wenking (r.) erzielte gegen Borghorst II den Ausgleich.
Philipp Wenking (r.) erzielte gegen Borghorst II den Ausgleich. Foto: dd

Zwei Spiele, vier Punkte – so sähe die Bilanz des TuS Germania aus, wenn es in den Begegnungen gegen den SC Dörenthe und Preußen Borghorst II um Zähler für die Meisterschaft gegangen wäre. Da es aber nur Testspiele waren, kann sich Trainer Bernd Borgmann wenigstens über die Erkenntnis freuen, dass seine Mannschaft konditionell schon sehr fit ist.

Nach einem 0:2- und 1:3-Rückstand durch einen Treffer von Benjamin Brahaj (31.) drehte Horstmar die Partie gegen Dörenthe und siegte mit 4:3. Julian Schmieder glich mit seinen beiden Toren zum 3:3 aus (65.), Philipp Wenking besorgte kurz vor Schluss das 4:3 (83.). „Der Gegner hat konditionell abgebaut, und wir konnten zulegen“, erklärte Borgmann den Erfolg.

Am Sonntag reichte es gegen Preußen Borghorst II nur zu einem 1:1 (0:0). „Diesmal haben wir in der Abwehr wenig zugelassen, aber nach vorne fehlte uns die nötige Konsequenz im Abschluss“, sah Borgmann zwar Torchancen, konnte aber nicht jubeln. Erst zum Schluss, als Patrick Overhage aus abseitsverdächtiger Position nach einem Freistoß die Preußen-Führung erzielt hatte (88.) und erneut Wenking nach Zuspiel von Timo Föllen ausglich (89.), war für Horstmar das 1:1 perfekt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7219124?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker