Hallenfußball: Sichtungsturnier der E-Jugend-Kreisauswahlteams
Holländischer Hallenzauber in der Steinfurter Kreissporthalle

Burgsteinfurt -

Die besten E-Jugendfußballer der Region traten jetzt beim großen Auswahlturnier in der Kreissporthalle in Burgsteinfurt gegeneinander an. Die Mannschaft des Gastgebers beendete den Wettbewerb auf einem ausgezeichneten vierten Platz. Dominiert wurde das Turnier von dem Nachwuchs eines Profivereins.

Dienstag, 04.02.2020, 16:26 Uhr
Der Naschwuchs des FC Twente Enschede zeigte am Sonntag in Burgsteinfurt seine Klasse.
Der Naschwuchs des FC Twente Enschede zeigte am Sonntag in Burgsteinfurt seine Klasse. Foto: Kadell

Die Kreissporthalle an der Liderkerker Straße war die Bühne, die der Nachwuchs des FC Twente Enschede nutzte, um seine fußballerischen Fähigkeiten zu präsentieren. Beim Turnier der E-Jugend-Auswahlteams spielten sich beide Formationen des niederländischen Erstligisten in das Finale vor, das die „Zweite“ gegen die „Erste“ mit 3:2 für sich entschied.

Gastgeber war der Fußballkreis Steinfurt, als Organisator zeigte Jens Kormann verantwortlich. Der 34-Jährige ist beim Kreis verantwortlich für die Talentsichtung und Talentförderung. In dieser Rolle hatte er die vielversprechendsten Talente des Jahrgangs 2009 nominiert und auf zwei etwa gleichstarke Mannschaften verteilt. „Uns ging es in erster Linie nicht darum, das Turnier zu gewinnen, sondern um zu sichten, welche Spieler wir für die kommende Saison an den DFB-Stützpunkt weitermelden“, erklärte Kormann.

Das E-Jugend-Kreisauswahlturnier in Burgsteinfurt

1/32
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell
  • Foto: Kadell

Dabei sammelten er und sein Co Dennis Hater viele wichtige Eindrücke. Team Steinfurt I gewann gegen Twente (2:0), Tecklenburg (4:0) und Ahaus/Coesfeld (2:0). Lediglich den Bielefeldern musste gratuliert werden (1:2). Team II schied nach Niederlagen gegen den Osnabrücker SC (1:5), Münster (3:4), den Stützpunkt Osterwick (0:2) und Twente II (1:2) in der Vorrunde aus.

Im Halbfinale mussten sich Steinfurts „Erste“ Twente II (0:2) und Münster Twente I (0:1) geschlagen geben. Im kleinen Finale behielt Münster mit 4:0 die Oberhand. „Mit Platz vier sind wir voll zufrieden. Die Jungs haben eine prima Leistung gezeigt“, lobte Kormann.

Den besten Eindruck hinterließen die Kicker des FC Twente. Ihnen war deutlich anzumerken, wie gut sie spielerisch und taktisch ausgebildet sind. „Das ist eine gewachsene Mannschaft, die regelmäßig trainiert. Entsprechend gut war die Abstimmung. Spielzüge, Laufwege – bei den Enschedern wirkte alles einstudiert“, lobte Kormann die Oranjes.

Lob gab es auch für die Ausrichtung. „Alle waren sehr gut zufrieden mit dem Turnier und wollen im nächsten Jahr wiederkommen“, sahen sich Kormann und seine Mitstreiter darin bestätigt, dass Auswahlturnier erstmals etwas größer aufgezogen zu haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239082?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker