Frauen-Landesliga
TB-Damen unterliegen in Wettringen

burgsteinfurt -

Die Handballerinnen des TB Burgsteinfurt haben das Kreisderby bei Vorwärts Wettringen II im Rückspiel verloren. Hauptgrund war die mangelhafte Chancenauswertung, vor allem in der ersten Halbzeit.

Sonntag, 16.02.2020, 19:10 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 14:46 Uhr
Johanna Cordes (M.) war beim Spiel in Wettringen mit sieben Treffern die beste Schützin des TB Burgsteinfurt, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern.
Johanna Cordes (M.) war beim Spiel in Wettringen mit sieben Treffern die beste Schützin des TB Burgsteinfurt, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern. Foto: Matthias Lehmkuhl

Die Handballerinnen des TB Burgsteinfurt haben das Rückspiel bei der Reserve von Vorwärts Wettringen verloren. Die Mannschaft von Trainer Ansgar Cordes unterlag am Samstag in einer gut gefüllten Wettringer Sporthalle mit 17:22 (7:7), bleibt aber in der Tabelle der Landesliga weiterhin Dritter. Allerdings hat der direkte Verfolger, TuS Ravensberg, mit 20:6 Punkten zwei Spiele weniger auf dem Buckel und könnte Stemmert noch überholen.

Negativer Knackpunkt der Begegnung war wohl das Fehlen von Marie Runge, „Das schränkt unsere Möglichkeiten im Rückraum natürlich ein. Aber ein anderes Problem war auch, dass wir zu viele Torchancen nicht haben nutzen können“, sagte Trainer Cordes. Zudem habe die Wettringer Torfrau, ebenso wie Pia Meyer auf der anderen Seite, einen sehr guten Tag gehabt. „Es sind extrem wenige Tore gefallen. Wir hätten allerdings zur Pause auch führen müssen“, beklagte Cordes noch einmal die magere Torausbeute.

Insgesamt verhängten die Schiedsrichter elf Siebenmeter, sieben auf Wettringer Seite, von denen zwei verworfen wurden, vier für den Turnerbund. Ein einziger von Johanna Cordes fand dabei den Weg ins Tor.

„Zur Pause war die Partie noch ausgeglichen. Aber dann sind wir in Rückstand geraten: erst mit drei Gegentoren, dann vier, dann fünf“, beschrieb der Trainer die Phase von der 41. bis 48. Spielminute (11:16).

In den letzten Minuten versuchten es die TB-Damen noch einmal mit Manndeckung, doch auch das hatte nur einen kurzzeitigen Effekt. „Wir haben Wettringens kompletten Rückraum kurz gedeckt. Aber dann ergaben sich andere Lücken“, erklärte der Trainer. Bis auf drei Tore – 16:19 durch Johanna Cordes – kamen die Burgsteinfurterinnen noch einmal heran. Doch dann erzielte Christin Katerkamp das 20:16, und Sarah-Lena Stender verwarf den letzten Siebenmeter, sodass die Niederlage perfekt war.

Tore: J. Cordes (7/1), P. Cordes (4), Heuing (3), Spielmann, Thien, Stender (je 1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7266074?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker