Radsport: OWL-Nachwuchs-Cup
Rang zwei für Melvin Buddemeyer

burgsteinfurt -

Wind und Regen machten die Sache nicht leicht. Dennoch kämpfte sich Melvin Buddemeyer durch und holte beim Nachwuchs-Cup in Oerlinghausen in der U15 den zweiten Rang.

Donnerstag, 27.02.2020, 12:34 Uhr aktualisiert: 28.02.2020, 15:38 Uhr
Melvin Buddemeyer musste in Oerlinghausen bei seinem ersten Rennen im Rahmen des OWL-Nachwuchs-Cups mit Wind und Regen kämpfen. Dennoch holte er den zweiten Platz in der U15.
Melvin Buddemeyer musste in Oerlinghausen bei seinem ersten Rennen im Rahmen des OWL-Nachwuchs-Cups mit Wind und Regen kämpfen. Dennoch holte er den zweiten Platz in der U15. Foto: RSV Steinfurt

Melvin Buddemeyer vom RSV Friedenau Steinfurt absolvierte erfolgreich den ersten Lauf des Nachwuchs-Cups Ostwestfalen-Lippe.

Die Wetterbedingungen standen nicht auf Sonnenschein bei seinem ersten Radrennen für diese Saison. Gestartet wurde im Rahmen der landesweit bekannten und geachteten Jugendförderserie Nachwuchs-Cup aus Ostwestfalen-Lippe. Diese Rennserie umfasst sieben Rennen.

Wie wichtig diese Serie ist, zeigt sich schon daran, dass erfolgreiche Sportler aus OWL wie der Neoprofi Michel Gießelmann daran regelmäßig teilnahmen.

Aufgrund der Wetterlage mit Regen und Sturmböen wurde der Start für alle Altersklassen zusammengelegt. Buddemeyer (U 15) startete daher gemeinsam mit der U  17, somit war er nicht nur in seiner Altersklasse der jüngste, sondern hatte direkt eine noch stärkere Altersklasse in seinem Rennen.

Ausgetragen wurde das Rennen auf dem Segelflugplatz in Oerlinghausen bei Bielefeld. Die Start-und Landebahnen ermöglichten den drei Kilometer langen Rundkurs. Das offene Terrain bot keinerlei Schutz für die Fahrer, auf der gesamten Strecke mussten sie sich dem Regen und den Sturmböen entgegensetzen.

Der RSVer lieferte sich bei dieser wenig kurvenreichen Strecke ein starkes Rennen über 18 km und sicherte sich den zweiten Platz seiner Altersklasse U15 bei starker Konkurrenz. Bereits in der nächsten Woche geht es ins zweite Rennen der Serie, diesmal in Gütersloh.

Der RSV würde sich über weitere Fahrer seiner Altersklasse innerhalb des RSV Friedenau Steinfurt freuen. Interessierte Kinder und Jugendliche melden sich gerne per E-Mail an post@rsv-steinfurt.de

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7298270?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker