Landesliga: TB-Frauen schlagen Ravensberg 21:20
Paula Cordes wirft zwölf Sekunden vor Schluss den Siegtreffer

Burgsteinfurt -

Es war ein Spiel auf des Messers Schneide, aber am Ende setzte sich der TB Burgsteinfurt knapp durch und gewann durch einen Treffer mehr gegen den TuS Ravensberg mit 21:20.

Sonntag, 01.03.2020, 19:22 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 14:42 Uhr
TB-Linksaußen Lena Spielmann traf zwei Mal in den Kasten von Ravensburg
TB-Linksaußen Lena Spielmann traf zwei Mal in den Kasten von Ravensburg Foto: Matthias Lehmkuhl

Das Spitzenspiel der Frauenlandesliga zwischen TB Burgsteinfurt und TuS Ravensberg war an Spannung kaum zu überbieten. Letztendlich verließen die TB-Frauen als glückliche Siegerinnen das Parkett. Nach dem hauchdünnen 21:20 (9:6)-Heimerfolg tauschten beide Mannschaften die Tabellenplätze. Burgsteinfurt rangiert jetzt auf Platz drei und Ravensberg auf vier. Das Endergebnis zeigt, dass zwei dominante Abwehrreihen aufeinandertrafen. Allerdings brachten die Gäste zuerst Härte ins Spiel, ohne dabei unfair zu agieren. „Wir brauchten etwas Zeit, um uns darauf einzustellen und gegenzuhalten“, konstatierte Trainer Ansgar Cordes. Beide Teams rieben sich in vielen Zweikämpfen auf.

In der ersten Halbzeit überzeugten die beiden Keeperinnen Corinna Niehues und Pia Meyer, die zwei Strafwürfe parierte. Mit einem 9:6-Vorsprung gingen die TB-Frauen in die Pause. Eingangs der zweiten Hälfte gelang Ravensberg der 11:11-Ausgleich. Lena Spielmann glich zum 13:13 (43.) aus und Lea Peters warf den Turnerbund wieder in Front (14:13). Als Marike Thien zehn Minuten vor dem Ende das 17:14 erzielte, schien das ein großer Schritt zum Heimsieg zu sein. Doch der TuS ließ sich nicht abschütteln, wühlte sich durch die Stemmerter Abwehr und schaffte durch viele erfolgreiche Siebenmeter nicht nur den Anschluss, sondern auch den 20:20-Ausgleich. Dann nahm sich Paula Cordes zwölf Sekunden vor dem Ende ein Herz und markierte den Siegtreffer. „Wir haben am Ende des Quäntchen Glück gehabt“, stellt Ansgar Cordes fest. „Eine Punkteteilung wäre gerechter gewesen“, meinte sein Gegenüber Ralph Tscheche.

Tore:P. Cordes (7), J. Cordes (4/2), Peters (3/1), Nienborg, Spielmann (je 2), Lefert, Runge und Thien (je 1).

P. Cordes (7), J. Cordes (4/2), Peters (3/1), Nienborg, Spielmann (je 2), Lefert, Runge und Thien (je 1).
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304759?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker