Fußball: SVB im Pokal gegen Mesum
Sieben Ausfälle

burgsteinfurt -

Am Sonntag um 15 Uhr steht für den SV Burgsteinfurt das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm. Gegen im Kreispokal ist der Westfalenligist SV Mesum.

Freitag, 28.08.2020, 15:01 Uhr aktualisiert: 03.09.2020, 16:18 Uhr
Bei Thomas Artmann (r.) zwickt wieder die Achillessehne.
Bei Thomas Artmann (r.) zwickt wieder die Achillessehne.

Beim SV Mesum wurde in dieser Woche über eine Vielzahl von Ausfällen geklagt; dennoch wird Trainer Thomas Feldkämper am Sonntag kaum die zweite Mannschaft ins Rennen schicken, wenn es in der ersten Runde des Kreispokals 2020/21 gegen den SV Burgsteinfurt geht.

„Haben wir auch, aber ich will nicht klagen. Außer Schmerling, der privat verhindert ist, haben sechs Spieler auch schon gegen Nordhorn gefehlt, und wir haben ein richtig gutes Spiel gezeigt“, vertraut SVB-Trainer Christoph Klein-Reesink der Elf von Nordhorn. Jan Koers (Prellung), Lucas Bahlmann, der zwar wieder im Training ist, aber noch nicht spielen soll, Thomas Artmann (Achillessehne), Lars Kormann (Zerrung), Yannik Willers und Ricardo da Silva (Urlaub) können nicht gegen Mesum auflaufen.

„Wäre es das Endspiel, würde sicher sechs Leute mehr auf dem Platz stehen wollen. Aber wir wollen kein Risiko eingehen. Nachher brechen die Verletzungen wieder auf, und die Leute fehlen drei, vier Wochen. Die Favoritenrollen dürfte klar sein, wenn ein Bezirksligist gegen einen Westfalenligisten spielt. Aber es freuen sich alle auf das erste Pflichtspiel. Endlich geht es wieder los“, sind laut Klein-Reesink alle Mann heiß aufs kicken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7555136?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker