Kreisliga B
FC Galaxy verspielt 2:0-Vorsprung

Ochtrup -

Ein gerechtes Ende fand am Sonntag das B-Liga-Spitzenspiel zwischen dem FSV Ochtrup II und Galaxy Steinfurt. Nach intensiven 90 Minuten trennten sich beide Seiten mir 2:2 und jeweils einem Mann weniger.

Sonntag, 20.09.2020, 17:48 Uhr
Galaxys Cebk Yilbasi (l.) kommt zu spät.
Galaxys Cebk Yilbasi (l.) kommt zu spät. Foto: Alex Piccin

Ohne Sieger blieb das Spitzenspiel in der B-Liga zwischen dem FSV Ochtrup II und Galaxy Steinfurt. Für Gäste-Trainer Nelson Venancio war das 2:2 „ein bisschen enttäuschend, aber dem Spielverlauf nach in Ordnung“. Die Gäste starteten etwas stotternd, bekamen die Partie jedoch nach dem 1:0 von Matthias Schäfer (31.) super in den Griff. Diogo Maia Rego erhöhte 120 Sekunden später auf 2:0, verpasste es dann aber danach genau wie Onur Isikyol das mögliche 3:0 nachzulegen. Die Ampelkarte gegen Jan Carvalho (56., wiederholtes Foulspiel) war dem FCG-Spiel wenig förderlich. Die Ochtruper kamen auf und setzten ihren Gegner unter Druck. Auch die Rote Karte gegen Youssouf Diallo (68.) brachte den FSV nicht aus dem Konzept. Mathias Ransmann stellte in der 75. Minute den Anschluss her, Philipp Jesewski besorgte das 2:2 (84.). Danach hatten die Hausherren Pech, dass Ransmann den Ball nur an die Latte knallte und so einen möglichen Sieg verpasste. FSV-Trainer Klaus Frank wertete das Unentschieden als ein gerechtes Ergebnis, dem Venancio letztlich mit einer kleinen Einschränkung zustimmte: „Das 2:2 fühlt sich natürlich nicht so gut an, wenn Du schon mit 2:0 vorne gelegen hast.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7593490?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker