Oberliga NRW
TB Burgsteinfurt betritt Neuland

Borghorst -

In der Oberliga reisen die Tischtennisspieler des TB Burgsteinfurt zum TTSV Bottrop. Halle und Gegner sind für Tim Beuing und Co. mehr oder weniger völlig unbekannt. Das ändert aber nichts an der Zielvorgabe.

Donnerstag, 08.10.2020, 13:08 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 17:14 Uhr
Ob Christoph Heckmann eingesetzt wird, entscheidet sich noch.
Ob Christoph Heckmann eingesetzt wird, entscheidet sich noch. Foto: Thomas Strack

Die Burgsteinfurter Tischtennisspieler verschlägt es am Sonntag in unbekannte Gefilde – genauer gesagt zum TTSV Bottrop. „Ich habe schon in vielen Hallen gespielt, dort aber noch nie“, gesteht TB-Teamsprecher Tim Beuing ein.

Neu sind Gegner und Austragungsort – gespielt wird ab 18.30 in der Halle der Konradschule. Unverändert im Vergleich zur Vorwoche (10:2 gegen Fröndenberg) bleibt die Ausgangsposition. „Bottrop ist ein direkter Mitbewerber im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga. Daher wäre es besser, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen“, rät Beuing den Seinen.

An fünf Positionen herrscht Klarheit über die Aufstellung. Diskutiert wird nur noch darüber, ob Klaas Lüken oder Christoph Heckmann in der Mitte zum Einsatz kommen. Dennis Schneuing, Yorrick Michaelis, Tim Beuing, Alexander Michaelis und Jörg Bäumer sind feste Größen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7622936?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker