TBB mit Remis in Bottrop
Yorrick Michaelis spielt bärenstark

Burgsteinfurt -

Eigentlich hatten sich die Tischtennisspieler des TB Burgsteinfurt vorgenommen, beide Punkte aus Bottrop mit nach Hause zu nehmen. Doch daraus wurde nichts. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten 6:6. Einer Stemmerter überzeugte auf ganzer Linie.

Montag, 12.10.2020, 14:07 Uhr
Burgsteinfurts Yorrick Michaelis gewann im oberen Paarkreuz beide Begegnungen.
Burgsteinfurts Yorrick Michaelis gewann im oberen Paarkreuz beide Begegnungen. Foto: Thomas Strack

6:6 endete die Partie in der Tischtennis-Oberliga zwischen dem TSSV Bottrop und dem TB Burgsteinfurt. Da auch das Satzverhältnis von 23:23 pari war, fiel es TB-Teamsprecher Tim Beuing leicht, von einem „leistungsgerechten Unentschieden“ zu sprechen.

Mit einer Punkteteilung im oberen Paarkreuz ging es los, wobei der am Samstag blendend aufgelegte Yorrick Michaelis Bottrops Nummer eins Thorsten Hoffmann in drei Sätzen besiegte. Das war allerdings nur einer von zwei Erfolgen im ersten Durchgang – für den zweiten sorgte Tim Beuing gegen Bartosz Surzyn (3:1). Und so standen die Gäste vor den zweiten sechs Einzeln unter Zugzwang.

Michaelis war der Druck nicht anzumerken, denn er gewann sein zweites Match gegen Kagan Kizilates mit 3:2, wobei er im fünften Satz schon mit 6:9 hinten lag. „Yorrick hat einfach bärenstark gespielt, das kann man nicht anders sagen“, lobte Beuing den Youngster. Da am Nebentisch Dennis Schneuing gegen Hoffmann in vier Durchgängen die Oberhand behielt, stand es 4:4.

Am Gleichstand änderte sich auch nichts nach den beiden Duellen in der Mitte, wo Klaas Lüken gewann und Beuing verlor. Unten hatte Jörg Bäumer einen rabenschwarzen Tag erwischt – er musste Kevin Nurkowski nach drei Sätzen gratulieren. So war es an Alexander Michelis, wenigstens noch ein Unentschieden zu retten. Das gelang dem Neuzugang aus Münster mit einem Viersatzsieg gegen Dennis Baron (11:9, 11:9 10:12, 11:9).

„Eigentlich wollten wir ja beide Punkte mit nach Hause nehmen, aber das hat nicht sollen sein. Die Bot­troper haben gut gespielt, und daher ist das Remis kein Rückschlag“, kommentierte Tim Beuing.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7628519?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker