Laufen: Klippenlauf abgesagt
Ausdauersportler müssen auf die Berge erneut verzichten

Kreis Steinfurt -

Das dürfte die Läufer in Steinfurt und Umgebung brennend interessieren: Der Klippenlauf in Ibbenbüren fällt auch in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer und ist abgesagt worden.

Dienstag, 16.02.2021, 16:05 Uhr aktualisiert: 18.02.2021, 15:31 Uhr
Auch die Läufer aus Steinfurt müssen in diesem Jahr wieder auf den Klippenlauf verzichten
Auch die Läufer aus Steinfurt müssen in diesem Jahr wieder auf den Klippenlauf verzichten

„Auch der dritte Versuch, den 9. Ibbenbürener Klippenlauf auszurichten, ist gescheitert.“ Das teilt der ausrichtende Verein Marathon Ibbenbüren auf seiner Internetseite mit. Die gültigen Vorgaben des Landes NRW ließen es aktuell nicht sehr wahrscheinlicherscheinen, eine Großveranstaltung wie den Klippenlauf am 27. März stattfinden zu lassen. Auch Gespräche mit der Stadt Ibbenbüren hätten diese Einschätzung bestätigt.

Auf Nachfrage führt Klippenlauf-Organisator Rainer Rottmann weiter aus, dass ein Hygienekonzept für ein Laufevent mit mehr als 1000 Teilnehmern zwar möglich, der Aufwand für die Umsetzung allerdings nicht vertretbar wäre. „Wir waren uns im Vorstand einig, dass Klarheit für uns und die Aktiven her musste. Diese Klarheit kann leider nur in der erneuten Absage der Veranstaltung liegen, auch wenn uns diese Entscheidung schwerfällt und sehr weh tut.“ Erste Reaktionen auf die erneute Absage zeigten, dass das Verständnis unter den Gemeldeten groß ist, so Rottmann. „Die meisten haben wohl auch nicht wirklich damit gerechnet, dass der Klippenlauf Ende März stattfindet.“

Ein Ausweichtermin im Herbst wird dieses Mal erst gar nicht ins Auge gefasst. Rottmann: „Das haben wir letztes Jahr gemacht und mussten dann doch wieder verschieben. Dieses Risiko wollen wir nicht noch einmal eingehen. Geplante und dann wieder verschobene Veranstaltungen verursachen jedes Mal einen erheblichen Organisationsaufwand.“

Stattdessen wird der 9. Ibbenbürener Klippenlauf nun am 26. März 2022 stattfinden. Alle bisher gemeldeten Läuferinnen und Läufer behalten ihren Startplatz. Wer an diesem Termin nicht teilnehmen kann, kann sein Startrecht gegen eine Ummeldegebühr von fünf Euro an eine andere Person übertragen oder gegen Rücküberweisung des Startgeldesseinen Startplatz zurückgeben. Hierfür muss eine Mail an abmeldung@ibbenbuerener-klippenlauf.de gesendet werden. Sollten sich weiterhin nur vereinzelt Aktive abmelden, wird es kein Nachrückerverfahren geben.

 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7823272?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker