Mo., 19.02.2018

Startnummer 17 Nicole Schott optimistisch vor dem Damen-Wettbewerb

Startnummer 17: Nicole Schott optimistisch vor dem Damen-Wettbewerb

Pyeongchang (dpa) - Eiskunstläuferin Nicole Schott aus Essen geht mit einem positiven Gefühl in den Damen-Wettbewerb der Winterspiele in Pyeongchang. Von dpa

Mo., 19.02.2018

Team-Sprint Langläuferin Fessel für wichtigsten Wettkampf wieder fit

Team-Sprint: Langläuferin Fessel für wichtigsten Wettkampf wieder fit

Pyeongchang (dpa) - Das deutsche Langlauf-Team kann für den aus seiner Sicht wichtigsten Olympia-Wettkampf wieder auf Nicole Fessel zurückgreifen. Im Team-Sprint am Mittwoch geht die bislang wegen einer Kehlkopfentzündung nur zuschauende Oberstdorferin gemeinsam mit Sandra Ringwald an den Start. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Vor vier Jahren Doping-Fall Sachenbacher-Stehle schockte Olympia-Team

Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle wurde 2014 in Sotschi nach Platz vier im Massenstart positiv getestet.

Vier Tage nach Platz vier im Biathlon-Massenstart wird der positive Doping-Test von Evi Sachenbacher-Stehle am 21. Februar 2014 öffentlich. Vier Jahre nach dem Skandal von Sotschi blickt die zweimalige Olympiasiegerin kaum noch zurück. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Verluste durch Olympia Ski-Verleiher protestieren wegen Winterspielen

Ein Protestplakat gegen die Winterspiele hängt vor einem geschlossenen Skiverleih.

Die vorübergehende Schließung des normalen Ski-Betriebs vermiest einigen Ski-Verleihern das Geschäft. Sie sehen sich als Verlierer der Winterspiele von Pyeongchang. Einige Vertreter des Metiers erkennen jedoch in den Spielen eine Chance. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Mixed-Staffel Biathlon-Männer dank Kirchner wieder top

Bundestrainer Mark Kirchner wird auch bei der Mixed-Staffel wieder seine markante Pelz-Mütze tragen.

Seit Mark Kirchner am Schießstand steht, sind die deutschen Biathlon-Männer wieder erfolgreich. Nach der Nullnummer 2010 ist der Erfolg zurück. Mit der Mixed-Staffel soll die Serie fortgesetzt werden - auch wenn zwei Weltmeister pausieren müssen. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Ziel Viertelfinale «Tag X für Team D»: Für DEB-Team steht viel auf dem Spiel

Ziel Viertelfinale: «Tag X für Team D»: Für DEB-Team steht viel auf dem Spiel

Deutschlands Eishockeyteam kann bei Olympia gegen die Schweiz vieles gewinnen. Oder einiges kaputtmachen. Ein Sieg würde den Aufschwung unter Bundestrainer Sturm bestätigen und den DEB enorm weiterbringen. Das Team fühlt sich sogar bereit für mehr als das Viertelfinale. Von dpa


Mo., 19.02.2018

BSC Winterberg Wirbel um Jamaika-Bob - Club stellt sich gegen Kiriasis

BSC Winterberg: Wirbel um Jamaika-Bob - Club stellt sich gegen Kiriasis

Zwischen Sandra Kiriasis und dem jamaikanischen Bobteam ist es zum Bruch gekommen. Ein zentraler Punkt: Was hat es mit angeblichen Geldforderungen für die Beschaffung des Materials auf sich? Nun meldet sich der BSC Winterberg als ursprünglicher Besitzer des Bobs. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Wie die Feuerwehr Olympia-Pfarrer: Man braucht sie, wenn es brennt

Die Seelsorger Thomas Weber (r) und Jürgen Hünten sind für die deutschen Sportler im Notfall da.

Pyeongchang (dpa) - Die Erfolge der deutschen Athleten bei den Winterspielen in Pyeongchang wirken sich auch auf die seelsorgerische Arbeit der beiden Olympia-Pfarrer Thomas Weber und Jürgen Hünten aus. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Savchenko erkrankt Olympiasieger Massot allein im Training für Gala

Savchenko erkrankt: Olympiasieger Massot allein im Training für Gala

Pyeongchang (dpa) - Die Showeinlage für die Eiskunstlauf-Gala am Sonntag muss Paarlauf-Olympiasieger Bruno Massot derzeit allein einstudieren. Aljona Savchenko liegt mit einer Grippe flach. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Die allerbesten der Welt Der «Triple Gold Club» - ein elitärer Eishockey-Zirkel

Pawel Dazjuk (l) wurde mit Alexander Owetschkin (M) bei der WM 2016 Dritter.

Pyeongchang (dpa) - Im Eishockey gibt es einen ganz besonderen Club: den «Triple Gold Club». Zugang bekommen nur die allerbesten Spieler der Welt. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Letztes Training Norwegens Kombinierer überzeugen auf der Schanze

Der Norweger Joergen Graabak springt von der Schanze im Alpensia-Skisprung-Zentrum.

Pyeongchang (dpa) - In Abwesenheit der Deutschen um Olympiasieger  Eric Frenzel hat sich Rivale Norwegen im letzten Sprungtraining der Nordischen Kombination stark präsentiert.  Von dpa


Mo., 19.02.2018

Als Ausnahme bei Olympia Ski-Freestylerin Cakmakli im Halfpipe-Finale

Als Ausnahme bei Olympia: Ski-Freestylerin Cakmakli im Halfpipe-Finale

Sabrina Cakmakli bildet eine Ausnahme in mehrerer Hinsicht. Als einzige deutsche Ski-Freestylerin hat die 23-Jährige in der Halfpipe die Qualität für Olympia. Erst ein Kreuzbandriss brachte sie zu ihrer «nicht ungefährlichen» Sportart. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Kurzprogramm Eistänzer Lorenz/Polizoakis im Finale

Kavita Lorenz und Joti Polizoakis stehen nach Rang 17 im Kurzprogramm im Eistanz-Finale der 20 besten Paare.

Die Erleichterung ist groß bei den Eistänzern Lorenz/Polizoakis - die Debütanten stehen im olympischen Finale. Zumal die Winterspiele der erste große Wettkampf in diesem Winter sind. Favoriten sind die Olympiasieger von 2010 aus Kanada - sie stellten einen Rekord auf. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Wintersport-Knowhow Ricco Groß und Co. als Experten im Ausland gefragt

Ricco Groß ist seit 2015 für die russischen Biathleten verantwortlich.

Deutsche Trainer trifft man bei Olympia nicht nur in nationaler Teamkleidung. Besonders im Biathlon ist der Wissenstransfer ins Ausland gefragt. Ricco Groß und Wolfgang Pichler sind die prominentesten Namen. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Spektakulärer Wettbewerb Olympia-Premiere für das Snowboard-Spektakel Big Air

Anna Gasser aus Österreich in der Big-Air-Qualifikation.

Moderne trifft Tradition - der erste olympische Wettbewerb im Big Air findet auf dem Gegenhang des Skisprungstadions statt. Der spektakuläre Wettbewerb zeigt, wohin sich Olympia bewegt. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Sturzgefahr DSV warnt vor olyympischer Skicross-Strecke

Die Strecke der Skicrosser unterscheidet sich von der der Snowboardcrosser im mittleren Abschnitt.

Der Deutsche Skiverband warnt vor den olympischen Rennen der Skicrosser vor den Gefahren der Strecke. Warnendes Beispiel ist der Wettbewerb der Snowboarder, bei dem es zu schweren Verletzungen kam. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Hintergrund Russlands IOC-Rückkehr: Bewertungskommission gibt Empfehlung

Die Bewertungskommission steht unter Leitung von IOC-Exekutivmitglied Nicole Hoevertsz.

Pyeongchang (dpa) - Eine Bewertungskommission wird dem IOC-Exekutivkomitee vor Ende der Winterspiele in Pyeongchang eine Empfehlung für die mögliche Wiederaufnahme Russlands in das Internationale Olympische Komitee geben. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Hintergrund Verhaltenskodex für die «Olympischen Athleten aus Russland»

Die «Olympischen Athleten aus Russland» müssen sich an IOC-Verhaltensrichtlinien halten.

Pyeongchang (dpa) - Die «Olympischen Athleten aus Russland» (OAR) müssen in Folge des Doping-Skandals bei den Winterspielen in Pyeongchang nicht nur ohne Landesfahne und -hymne an den Start gehen, sondern sich auch an IOC-Verhaltensrichtlinien halten. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Eishockey Weltverband will Koreas Frauenteam weiterspielen lassen

Eishockey: Weltverband will Koreas Frauenteam weiterspielen lassen

Pyeongchang (dpa) - Eishockey-Weltverbandschef René Fasel will Nord- und Südkorea mit ihrem gemeinsamen Frauen-Team auch nach den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang antreten lassen. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Zweifacher Olympiasieger Macron gratuliert Frankreichs Biathlon-Star Fourcade

18.02.2018, Südkorea, Pyeongchang: Olympia, Biathlon, Massenstart, Herren , Alpensia Biathlon Zentrum: Simon Schempp (l) aus Deutschland und Martin Fourcade (r) aus Frankreich im Ziel.

Pyeongchang (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Biathlet Martin Fourcade nach dessen zweitem Olympiasieg von Pyeongchang als Legende der Olympischen Winterspiele gewürdigt. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Olympia-Kaleidoskop Taekwondo soll Körper und Geist schulen

Im Vorprogramm der Eröffnungszeremonie für die Winterspiele in Pyeongchang traten Taekwondo-Kämpfer auf.

Pyeongchang (dpa)- Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ist Taekwondo natürlich keine Disziplin, und doch war die koreanische Kampfsportart im Rahmenprogramm präsent. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Rydzek gegen Frenzel Der Kampf um die Nummer eins der deutschen Kombinierer

Johannes Rydzek (l) gratuliert Eric Frenzel, zwischen ihnen Akito Watabe aus Japan.

Frenzel gegen Rydzek, Rydzek gegen Frenzel - in der Nordischen Kombination sind die beiden Deutschen nicht nur das Maß der Dinge, sondern auch sportliche Erzrivalen. Frenzel hat in Pyeongchang vorgelegt, nun lastet die Bringschuld auf Rydzek. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Curling Dopingverdacht bringt Russen bei Olympia in Bedrängnis

Russen nehmen als Team «Olympischer Athleten aus Russland» an den Spielen in Pyeongchang teil.

Der Dopingverdacht gegen einen russischen Curler sorgt bei den Winterspielen in Pyeongchang für Wirbel. Die Causa könnte die Entscheidung über die Aufhebung der IOC-Sanktionen gegen Russland beeinflussen. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Zweierbob Bobpilotin Schneider mit Bestzeit im Abschlusstraining

Zweierbob: Bobpilotin Schneider mit Bestzeit im Abschlusstraining

Pyeongchang (dpa) - Bobpilotin Stephanie Schneider ist im Abschlusstraining der Winterspiele am Montag im Olympic Sliding Centre Bestzeit gefahren. Von dpa


Mo., 19.02.2018

Olympiasieger Martin Schmitt: Bei Gold 2002 «keine Champagner-Party»

Die ehemaligen Skispringer Martin Schmitt (l) und Sven Hannawald bei einer Experten-Runde.

Pyeongchang (dpa) - Ausgelassene Partys und Sektduschen wie bei diesen Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat es zu Zeiten von Skisprung-Olympiasieger Martin Schmitt nicht gegeben.  Von dpa


326 - 350 von 3011 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.