Deutsche Zehnte
Kläbo zum Dritten: Norwegen Teamsprint-Olympiasieger

Pyeongchang (dpa) - Der Norweger Johannes Kläbo hat seine dritte Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeonchang gewonnen.

Mittwoch, 21.02.2018, 12:15 Uhr aktualisiert: 21.02.2018, 12:18 Uhr
Martin Johnsrud Sundby (vorn) erwartet Johannes Hoesflot Kläbo im Ziel und jubelt über den Gewinn der Goldmedaille.
Martin Johnsrud Sundby (vorn) erwartet Johannes Hoesflot Kläbo im Ziel und jubelt über den Gewinn der Goldmedaille. Foto: Hendrik Schmidt

Im Teamsprint der Langläufer setzte sich der Jungstar gemeinsam mit seinem Teamkollegen Martin Johnsrud Sundby sicher durch und ist damit nach dem französischen Biathleten Martin Fourcade der zweite Dreifachsieger der Winterspiele. Norwegen gewann vor den Olympischen Athleten aus Russland und Frankreich. Das deutsche Duo Sebastian Eisenlauer und Thomas Bing hielt sich lange Zeit gut, musste sich am Ende jedoch mit dem zehnten und letzten Platz begnügen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5540584?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F4198271%2F
Nachrichten-Ticker