Mi., 22.10.2014

Preußen Münster: Fans wählen neuen Vorstand Wachablösung im Fan-Projekt

Münster - 

Kontrovers und konstruktiv: Keine Schlammschlacht im VIP-Raum

Von Thomas Austermann

Das Fanprojekt des SC Preußen Münster geht mit neuem Vorstand und neuer Philosophie in die nächste Amtszeit seiner mittlerweile 14-jährigen Geschichte. Im bis zum Bersten gefüllten VIP-Raum des Preußenstadions sicherte sich gestern Abend der neue Vorsitzende Benni Sicking 128 Stimmen der 240 anwesenden Stimmberechtigten, 106 mal fiel die Wahl auf Tanja Eilert , die als Spitzenkandidatin den „alten“ Vorstand vertrat – der sich nach dieser Wahlniederlage geschlossen zurückzog. Per Handzeichen wurden anschließend die sieben neuen Vorstandskollegen von Sicking ins Amt berufen. Der neue Vorstand aus dem Fan-Beirat hatte sich bereits im Vorfeld dafür stark gemacht, mehr als die Vorgänger alle Fangruppierungen der großen Preußenfamilie vertreten zu wollen – und damit ganz bewusst auch einen Schritt auf die Ultras zuzugehen, die sich im bisherigen Fan-Projekt nicht vertreten sahen. Die Versammlung verlief nach etwas zähem Beginn kontrovers aber durchgehend friedlich.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2825203?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F