Spitzenpartie Preußen Münster vs. Dynamo Dresden
Vorbereitungen für ein friedliches Fußballfest

Münster -

Zum Topspiel zwischen Preußen Münster und Dynamo Dresden in der 3. Liga werden am Sonntag etwa 12.500 Zuschauer im Preußenstadion an der Hammer Straße erwartet. Im Vorfeld der Partie haben sich Vertreter der Vereine, Polizei, Ordnungsbehörden und Fanvertreter intensiv ausgetauscht und ein gemeinsames Spieltagskonzept entwickelt, um die Rahmenbedingungen für ein friedliches Fußballfest zu schaffen.

Donnerstag, 29.01.2015, 12:22 Uhr
 
  Foto: Jürgen Peperhowe

Bei der Durchführung dieser Drittligapartie greifen Polizei, Ordnungsbehörden und der SC Preußen erneut auf die Maßnahmen zurück, die sich bei vergleichbaren Brisanzspielen in der Vergangenheit bereits bewährt haben:

► Die Straße Am Berg Fidel wird ab 11 Uhr zur Einbahnstraße in Richtung Trautmannsdorffstraße, die Parkplätze P1, P2 und P4 müssen für die Gäste aus Sachsen vorgehalten werden und stehen den Preußenfans nicht zur Verfügung.

► Um die Zuschauertrennung vor und nach der Begegnung zu gewährleisten, werden Tribünenbesucher, die Eintrittskarten für die Blöcke C, D, E und F haben, von der Hammer Straße aus über die Zuwegung am Kunstrasenplatz zu ihren Plätzen geleitet. Handzettel und Vereinsmitarbeiter weisen den richtigen Weg. Der Zugang zu den Blöcken A und B auf der Haupttribüne erfolgt wie gewohnt über den Haupteingang.

► Bei der zu erwartenden Zuschauerzahl wird es rund um die Spielstätte zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen und Parkplatzengpässen kommen. Allen Preußenfans wird daher empfohlen, mit dem Bus oder dem Fahrrad anzureisen.

► Die Buslinien 1, 5 und 9 halten unmittelbar am Preußenstadion. Die Eintrittskarte gilt vor und nach der Partie als Fahrschein für alle Busverbindungen im Münsteraner Stadtgebiet (Preisstufe 0). Darüber hinaus wird wegen der hohen Besucherzahl

► Es wird eine frühe Anreise empfohlen. Insbesondere bei den Einlasskontrollen kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Die Gästebereiche öffnen bereits um 11.30 Uhr, die Heimbereiche um 12 Uhr und die VIP-Bereiche um 12.30.

► Insbesondere am Münsteraner Hauptbahnhof sollten sich die Fans des SC Preußen Münster und der SG Dynamo Dresden auf die neuen Begebenheiten einstellen, die der Komplettumbau des Bahnhofsgebäudes mit sich bringt. Die Ordnungs- und Sicherheitskräfte haben ein angepasstes Bahnhofskonzept erarbeitet und werden am Spieltag die nötige Hilfestellung geben, um eine Überschneidung der Fanwege zu vermeiden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3033407?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker