Fußball: 3. Liga
Preußen gegen Dynamo nicht gefährdet

MÜNSTER -

Trotz des Schneefalls in der Nacht zu Freitag ist die Partie des SC Preußen gegen Dynamo Dresden am Sonntag (14 Uhr) derzeit nicht gefährdet. Die Rasenheizung läuft, eine Platzbegehung hat bereits stattgefunden.

Freitag, 30.01.2015, 11:08 Uhr aktualisiert: 30.01.2015, 16:18 Uhr
Dank Rasenheizung ist das Spielfeld schneefrei.
Dank Rasenheizung ist das Spielfeld schneefrei. Foto: Alexander Heflik

Das Auftakt-Punktspiel des SC Preußen am Sonntag gegen Dynamo Dresden ist nach derzeitigem Stand nicht gefährdet. Trotz der Schneemassen, die in der Nacht zu Freitag auch am Berg Fidel vom Himmel kamen, steht einer Austragung – sofern sich der Wintereinbruch in den nächsten beiden Tagen nicht verstärkt – wenig im Wege.

„Am Samstag sind deutliche Plusgrade angekündigt, am Sonntag nur leichter Regen. Wir gehen derzeit klar davon aus, dass wir spielen“, sagt der Medienverantwortliche Marcel Weskamp , der am frühen Freitagmorgen mit Sportvorstand Carsten Gockel und Platzwart Mark Steinkühler eine Begehung des Feldes unternahm. Die Rasenheizung läuft bereits auf Hochtouren, Steinkühler trocknet parallel mit einem Gebläse den Untergrund ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3035722?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker