Fußball: 3. Liga
Schulz unterschreibt bis Saisonende bei Preußen

MÜNSTER -

Der zweite Neuzugang beim SC Preußen steht kurz vor der Verpflichtung. Vom Zweitligisten Erzgebirge Aue soll mit Thorsten Schulz ein weiterer Außenverteidiger kommen. Die Sachsen haben ihr Okay bereits gegeben.

Freitag, 30.01.2015, 12:18 Uhr aktualisiert: 30.01.2015, 14:08 Uhr
Kommt: Thorsten Schulz (hier noch im Trikot von Dynamo Dresden).  
Kommt nach Münster: Thorsten Schulz (rechts).   Foto: FelixRoittner

Ein weiterer Neuzugang hat den Weg zum SC Preußen gefunden. Thorsten Schulz erhielt am Freitagmorgen die Freigabe seines aktuellen Arbeitgebers Erzgebirge Aue und unterzeichnete einen Vertrag zunächst bis zum Saisonende. „Durch diesen Transfer sicher wir uns nach den Ausfällen von Kevin Schöneberg und Fabian Hergesell in der Defensive zusätzlich ab“, sagte Sportvorstand Carsten Gockel. „Den Etat belastet er kaum, seinen Vertrag in Aue hat er aufgelöst.“

Beim Zweitligisten kam Schulz in dieser Saison nur auf drei Einsätze, bei denen er jeweils ausgewechselt wurde. Der 1,80 Meter große Blondschopf ist als Rechts- oder Linksverteidiger einsetzbar. Zu den Veilchen wechselte er erst in dieser Saison, zuvor war ein Jahr für Dynamo Dresden aktiv, zwei Spielzeiten beim VfR Aalen, wo er auch den Zweitliga-Aufstieg feierte, und zuvor viele Jahre bei der SpVgg Unterhaching. Er kommt auf 38 Einsätze (1 Tor) im Bundesliga-Unterhaus und 98 in der 3. Liga (3 Tore). Am Freitag musste er in Münster nur noch den Medizincheck bestehen.

Der SCP bemüht sich derzeit noch um zwei weitere Neuzugänge. Ein Mann soll für das defensive Mittelfeld kommen, wo Erik Zenga etwa zwei Monate ausfällt. Dazu geht die Suche nach einem Stürmer weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3035933?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker