Do., 22.02.2018

Fußball: 3. Liga Verlegt – Preußen erst sonntags zum Derby nach Osnabrück

Szene aus dem Hinspiel: Tobias Rühle und Kamer Kransiqi (u.).

Szene aus dem Hinspiel: Tobias Rühle und Kamer Kransiqi (u.). Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Das Derby zwischen dem VfL Osnabrück und Preußen Münster sollte eigentlich am Regelspieltermin am Samstag stattfinden. Nun wurde es um 24 Stunden nach hinten verschoben. Am Sonntag, 18. März, um 14 Uhr ist Anpfiff an der Bremer Brücke.

Die als Risikospiel eingestufte Begegnung der beiden Dauerrivalen VfL Osnabrück und Preußen Münster in der 3. Liga muss aus Sicherheitsgründen verlegt werden. Die Partie findet nunmehr am 18. März (14 Uhr) und nicht wie geplant einen Tag vorher statt. Zum ursprünglichen Termin hätte nicht die erforderliche Zahl an Einsatzkräften zur Verfügung gestanden, teilte der DFB am Donnerstag mit.

Am 17. März finden in Osnabrück mehrere Demonstrationen statt, die von den Einsatzkräften begleitet werden. „Eine Verlegung war für den DFB angesichts der veränderten Sicherheitsvorgaben alternativlos“, teilte der Verband mit.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5543559?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F