Fußball: 3. Liga
Das nächste Wiedersehen – Preußen-Coach Antwerpen trifft auf Osnabrücks Thioune

Münster -

Die Klasse von 2016 war schon eine besondere beim Fußballlehrer-Lehrgang in Hennef. Marco Antwerpen, der Preußen-Trainer, war genauso dabei wie Daniel Thioune vom VfL Osnabrück. Die ganz großen Namen aber tragen andere. Julian Nagelsmann oder Domenico Tedesco zum Beispiel.

Freitag, 15.02.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 17:23 Uhr
Mützenmänner: Marco Antwerpen (l.) und Daniel Thioune. 
Mützenmänner: Marco Antwerpen (l.) und Daniel Thioune.  Foto: Jürgen Peperhowe

Schon öfter ist es angeklungen, dass dieser 62. Lehrgang zum Erwerb der höchsten Trainerlizenz ein besonderer war. Zwischen Herbst 2015 und Frühjahr 2016 erwarben 25 Teilnehmer den Schein des Fußballlehrers in der Sportschule Hennef. Unter ihnen die mittlerweile in der Bundesliga durchgestarteten Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim) und Domenico Tedesco (FC Schalke 04) als sicher prominenteste Vertreter.

Aber auch Jeff Strasser (früher 1. FC Kaiserslautern), Alexander Nouri (Werder Bremen, FC Ingolstadt), Kenan Kocak (SV Sandhausen) oder Inka Grings als einzige Frau, die derzeit die U-17-Jungs von Viktoria Köln in der Bundesliga West anleitet, sind bekannte Namen. Mittendrin einst: Marco Antwerpen, der Noch-Coach des SC Preußen.

Für ihn zweifellos eine spezielle Konstellation, dass er binnen einer Woche auf gleich zwei Kollegen aus dem damaligen Kreis trifft. Der erste Vergleich am Montag mit seinem damaligen Zimmernachbar Nils Drube, der seit dem Spätsommer bei den SF Lotte arbeitet, ging mit 0:1 verloren. Am Samstag (14 Uhr) kommt es im Derby zur nächsten Begegnung (und insgesamt dritten) mit Daniel Thioune, der den Erzrivalen VfL Osnabrück trainiert. Erstmals treffen die beiden an der Hammer Straße aufeinander, von den beiden Partien an der Bremer Brücke im vergangenen Jahr gewann Antwerpen die im März 1:0, sein Gegenüber die im August 3:0.

Zurück aber zu besagtem Lehrgang. Dort waren noch weitere heutige Trainer aus der 3. Liga und der Regionalliga dabei. Etwa die kürzlich geschassten Argirios Giannikis (VfR Aalen) und Mark Zimmermann (Carl Zeiss Jena) oder auch David Bergner (Chemnitzer FC). Nicht zuletzt tauchen Namen auf, die auch SCP-Sportchef Malte Metzelder nicht unbekannt sind. Holger Bachthaler (SSV Ulm) etwa oder Ex-Preuße und Nagelsmann-Assistent Pellegrino Matarazzo.

Preußen Münster gegen VfL Osnabrück: Chronologie der letzten Derby-Duelle

1/15
  • Mehmet Kara schoss 2013 drei Tore im Derby, in dem Amaury Bischoff (l.) auch eine Hauptrolle spielte.

    16. Februar 2019

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück

    14 Uhr im Preußenstadion an der Hammerstraße in Münster

    Lesen Sie hier den Vorbericht zum Derby

  • 18.03.2018

    18. März 2018

    VfL Osnabrück - SC Preußen Münster 0:1

    Knapper Derbysieg für den SCP: Dem Ex-Osnabrücker Adriano Grimaldi gelang beim Nachbarschaftsduell der einzige Treffer der Partie.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • 30.09.2017

    30. September 2017

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 4:1

    Die 13 ist weit mehr als eine Primzahl. Viele Menschen haben im Unterbewusstsein Angst vor dieser mystischen Zahl, weil sie hinter ihr eine Gefahr vermuten. Unglückszahl hin, Aberglaube her: Preußen Münster hat am Samstag seinen ganz eigenen Spuk mit dem VfL Osnabrück veranstaltet.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

  • 28.01.2017

    28. Januar 2017

    VfL Osnabrück - SC Preußen Münster 3:0 

    Jubel beim VfL Osnabrück, Frust bei Preußen Münster auch im neuen Jahr. Das Derby in der 3. Liga gewannen die Lila-Weißen am Ende souverän mit 3:0 (1:0). Münsters ordentliche erste Halbzeit wurde nicht belohnt, nach der Pause agierte der VfL im Stile einer Spitzenelf. Einer von Münsters Neuzugängen verletzte sich dabei vermutlich schwer.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

  • 31.07.2016

    31. Juli 2016

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 0:1

    Klassischer Fehlstart für den SC Preußen Münster: Zum Auftakt der neuen Drittliga-Saison unterlagen die Preußen mit 0:1 (0:1) gegen den VfL Osnabrück. Das war die eine schlechte Nachricht des Sonntags, die zweite: Die Niederlage war absolut verdient. Osnabrücks Kapitän Halil Savran hatte schon nach 22 Minuten von 10530 Zuschauern für das Tor des Tages gesorgt.

    Den Spielbericht gibt es hier .

  • 06.03.2016

    6. März 2016

    Preußen Münster - VfL Osnabrück 0:0

    Den Sieg hätte sich Preußen Münster im Derby eigentlich verdient gehabt. Doch es blieb beim 0:0 gegen den VfL Osnabrück. Viele klare Chancen blieben auf der Strecke. Die Hoffnung, noch mal oben anzugreifen, wird immer kleiner. Aufgeben will aber immer noch niemand im SCP-Lager.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

  • 23. September 2015

    23. September 2015

    VfL Osnabrück - Preußen Münster 2:2

    Eigentlich bedarf diese Ansetzung keiner besonderen Maßnahmen, um sie zu einem besonderen Spiel zu machen: Doch dieses Drittliga-Derby zwischen dem SC Preußen Münster und dem VfL Osnabrück findet seinen Weg in die Annalen der beiden Clubs – unabhängig von dem Ergebnis.

    Hier geht es zum Spielbericht.

  • 07. Februar 2015

    07. Februar 2015

    Preußen Münster - VfL Osnabrück 2:0

    Preußen Münster bleibt auf Aufstiegkurs. Mit 2:0 besiegte Münster vor 14 300 Zuschauern den VfL Osnabrück. Zweifacher Torschütze: Amaury Bischoff. Zumindest bis Sonntagnachmittag ist der SCP Tabellenführer.

    Den Spielbericht gibt es hier .

  • 23. August 2014

    23. August 2014

    VfL Osnabrück - SC Preußen Münster 0:1

    Erik Zenga macht das goldene Tor gegen seinen Ex-Club. Gastgeber Osnabrück kassiert beim 0:1 eine Rote Karte (Davide Grassi), Torhüter Daniel Heuer Fernandes hält einen Elfmeter von Kara, der daraufhin von seinem Kollegen Marcus Piossek auf dem Platz provoziert wird. Das Ganze endet in einer Rangelei. Vor dem Anpfiff werden im SCP-Block massiv Rauchtöpfe gezündet, etliche Besucher müssen medizinisch behandelt werden.

    Den Spielbericht gibt es hier .

  • 1. März 2014

    1. März 2014

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 1:1

    Die letzte Begegnung zwischen den beiden Mannschaften in der Saison 2013/2014 im Preußen-Stadion an der Hammer Straße in Münster steht ebenfalls unter dem Zeichen besonders intensiver Sicherheitsverkehrungen im Vorfeld durch die Polizei. Die Partie verläuft relativ ruhig und geht nach der Führung der Preußen in der ersten Halbzeit und dem Anschlusstreffer der Osnabrücker zu Beginn der zweiten Halbzeit unentscheiden aus.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

  • 2. Oktober 2013

    2. Oktober 2013

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 1:1

    Eigentlich ist ein Punktgewinn im Hexenkessel Osnabrück nicht schlecht, das schaffen nicht viele, schon gar nicht so hopplahopp ein kriselnder Club wie der SC Preußen Münster. Doch am Ende, als Bundesliga-Referee Peter Gagelmann abpfiff, hatte der Fußball-Drittligist aus Westfalen beim 1:1 (0:1) vor 15848 Zuschauern zwei Zähler in der Arena an der Bremer Brücke liegengelassen.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

  • 2. März 2013

    2. März 2013

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 3:1

    Seit der Partie vom 10.09.2011 werden die Spiele zwischen Münster und Osnabrück wiederholt von Spannungen und Zwischenfällen, der starken Rivalität der beiden Fanblocks geschuldet, getrübt. Auch im März 2013 kommt es zu Schlägereien und Abbrennen von Bengalo-Feuern. Ein Polizist wird leicht verletzt.

    Den Spielbericht finden Sie hier .

  • 15. September 2012

    15. September 2012

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 2:0

  • 3. April 2012

    3. April 2012

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 1:0

    Was für ein Abend, dieses Derby bleibt in den Köpfen hängen – zumindest für Preußen Münster und seinen Anhang. Ein Treffer von Marco Königs bescherte dem Fußball-Drittligisten den 1:0 (1:0)-Triumph über den Rivalen aus dem Norden, den VfL Osnabrück vor 15 050 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Hammer Straße.

    Zum Spielbericht .

  • 10. September 2011

    10. September 2011

    SC Preußen Münster - VfL Osnabrück 0:1

    Seit der Saison 2011/2012 spielen die Preußen und der Vfl durchgängig gemeinsam in der 3. Liga. Die Begegnung vom 10.09.2011 wird allerdings von heftigen Ausschreitungen von Seiten der Fans überschattet. Beim Spiel kommt es zur Detonation eines Böllers im Spielertunnel des onsatel-Arena, es werden 33 Menschen verletzt, darunter 5 Kinder. Der Verantwortliche für den Sprengstoffanschlag wird zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren verurteilt. Ein weiterer Jugendlicher, der Sprengstoff ins Stadion schmuggelte, wird zu einer Bewährungsstrafe von 2 Jahren verurteilt.

    Hier finden Sie den Spielbericht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391134?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker