Fußball: 3. Liga
Preußen Münster im Schleudergang – am Dienstag kommt Hansa Rostock

Münster -

Die ostdeutschen Wochen gehen weiter. Nach dem überflüssigen Trip nach Cottbus (0:3) treffen die Preußen am Dienstag auf Hansa Rostock. Mit frischen Kräften. Trainer Marco Antwerpen wird nicht die gleiche Formation wie zuletzt an den Start bringen.

Montag, 11.03.2019, 16:56 Uhr aktualisiert: 12.03.2019, 12:58 Uhr
Beim 0:0 gegen Osnabrück ging es schon zur Sache bei den Preußen. Inzwischen fallen nicht nur Spieler, sondern auch noch die Tore – auf beiden Seiten.
Beim 0:0 gegen Osnabrück ging es schon zur Sache bei den Preußen. Inzwischen fallen nicht nur Spieler, sondern auch noch die Tore – auf beiden Seiten. Foto: Jürgen Peperhowe

Nachdem der SC Preußen im Schonwaschgang ins Fußballjahr gestartet war, Tore bestenfalls in homöopathischen Dosen erzielte, aber gleichzeitig genauso sparsam kassierte, hat der Drittligist jetzt abrupt das Betriebsprogramm gewechselt: 4:0 gegen den VfR Aalen, 0:3 bei Energie Cottbus lauteten die jüngsten Ergebnisse. Plötzlich befindet sich das Team im Schleudergang, ist um das dazu passende Trauma allerdings noch einmal herumgekommen. Der Heimsieg gegen Aalen ist verarbeitet, die Schlappe in Cottbus ebenfalls – und die Trommel ist schon wieder voll. An diesem Dienstagabend (19 Uhr) ist Hansa Rostock zu Gast in Münster – und Trainer Marco Antwerpen erwartet erneut einen Gegner, der sich gewaschen hat.

Mit der Vorstellung in Brandenburg war Antwerpen naturgemäß überhaupt nicht zufrieden, mit der Einstellung seiner Schützlinge dagegen schon. „Wir haben überhaupt nicht das gespielt, was wir spielen wollten“, so das allgemeine Fazit nach demoralisierenden 90 Minuten, „aber dass sich meine Jungs trotzdem immer wieder neue Ziele setzen und immer noch den vierten Platz anvisieren, finde ich bemerkenswert.“ Auch, wenn sich dieser ominöse und lukrative Rang vor allem wohl deswegen noch in Reichweite befindet, weil sich aktuell keiner der Konkurrenten nachhaltig darum zu bemühen scheint. „Und dann versuchen wir es eben auch. Hier will natürlich ­keiner die Saison abschenken“, sagt Antwerpen.

Dabei sind Rückschläge wie der in Cottbus programmiert, sagt der Coach. Schließlich liefere sein Team mit bescheidenen Mitteln weit über den Vorgaben des Vereins, stehe tabellarisch auf Augenhöhe oder sogar über Teams, die finanziell deutlich besser gestellt sind. Und dass man beim steten Kampf gegen Windmühlen auch mal von einem rotierenden Flügel erwischt wird, überrascht den Trainer nicht. Als Entschuldigung für den jüngsten Auftritt will Antwerpen das aber nicht gelten lassen: „Da kriegen wir nach drei Minuten einen Gegentreffer. Aber wir sagen dann nicht: Geil, jetzt haben wir 87 Minuten um zu ackern und das zu drehen. Sondern wir sitzen nach 27 Minuten gefühlt im Bus. Das geht so nicht.“ Allemal sollen gegen Hansa frische Kräfte für eben diesen Wind sorgen: „Das Spiel war nicht so super, dass man die gleichen Spieler los schickt. Das gab die Leistung nicht her.“

Ein Wechsel steht schon fest: Mit Sandrino Braun, der gegen die Norddeutschen seine Gelb-Rot-Sperre absitzen muss, habe es allerdings den falschen Mann erwischt. „Sandrino ist fit, der hätte das Dienstagsspiel und auch den Auftritt am Samstag in Wiesbaden locker geschafft.“ Stattdessen muss an anderen Stellen neu gemischt werden. Keine Option ist dabei Philipp Müller, der sich beim Montagstraining eine Blessur am Knie zuzog und frühestens am Samstag wieder einsatzbereit ist. Danilo Wiebe hat von der Berufsgenossenschaft grünes Licht zumindest für den kompletten Trainingsbetrieb bekommen, sein Comeback im Punktspiel könnte also im April anstehen. SCP: Schulze Niehues – Schweers, Kittner, Scherder – Menig, Rodrigues Pires, Klingenburg, Heidemann – Kobylanski – Rühle, Dada­shov► Laut „Bild“ ist Sven Hübscher ein Anwärter auf den zur neuen Saison vakanten Trainerposten beim SCP. Der 40-Jährige trainiert derzeit den Regionalligisten Werder Bremen II. Er war jahrelang beim FC Schalke 04 im Nachwuchs aktiv und gilt als ruhiger Fachmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6464461?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker