Fußball: 3. Liga
Preußen Münster in Würzburg – die Einzelkritik

Würzburg -

Preußen Münster hat erneut drei Gegentore bei einem Auswärtsspiel kassiert, zu viel, um am Ende in Würzburg etwas mitnehmen zu können. Bei der 2:3-Niederlage erreichte die komplette Mannschaft erst nach dem 0:2 die entsprechende Betriebstemperatur. Münsters Notenbester war wieder einmal Rene Klingenburg, der zwei Chancen zur Führung hatte.  Von Alexander Heflik
Samstag, 30.03.2019, 17:05 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 30.03.2019, 17:05 Uhr
Fußball: 3. Liga: Preußen Münster in Würzburg – die Einzelkritik
Foto: Jürgen Peperhowe
Was wäre, wenn – die übliche Frage, die nach verpassten Chancen gestellt wird. Münster hatte auf Strecke dieses Mal mit Lion Schweers und Kevin Rodrigues Pires zwei Spieler in den eigenen Reihen, die zu sehr abfielen. Trainer Marco Antwerpen sagte nach der Partie: „Das begleitet uns schon durch die gesamte Saison. Wir kassieren zu einfache Gegentore.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6507193?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker