Fußball: 3. Liga
Preußen Münster präsentiert Sunmaker als neuen Hauptsponsor

Münster -

Der SC Preußen Münster kann die neuen Trikots für die kommende Spielzeit in Auftrag geben. Zumindest steht jetzt fest, welcher Schriftzug die Brust zieren wird. Mit Sunmaker konnte ein Partner mit Aufstiegskompetenz vermeldet werden. Das Wettportal begleitete den VfL Osnabrück in die 2. Liga.

Donnerstag, 23.05.2019, 16:32 Uhr aktualisiert: 24.05.2019, 10:58 Uhr
So wie Rostocks Cebio Soukou (r.) trägt Niklas Heidemann (l.) in der nächsten Saison das Sunmaker-Logo auf der Brust.
So wie Rostocks Cebio Soukou (r.) trägt Niklas Heidemann (l.) in der nächsten Saison das Sunmaker-Logo auf der Brust. Foto: Jürgen Peperhowe

Der SC Preußen Münster kann die neuen Trikots für die kommende Spielzeit in Auftrag geben. Zumindest steht jetzt fest, welcher Schriftzug die Vorderseite zieren wird. Nur wenige Tage nach dem offiziellen Abschied vom Touristik-Unternehmen Schauinsland-Reisen präsentiert der Drittligist den Nachfolger für die nur kurze Zeit leere Brust. Und irgendwie lässt es sich auch mit einem Wettanbieter gut verreisen, wenn alles glatt geht sogar in Liga zwei. Mit Sunmaker konnte ein Partner mit Aufstiegskompetenz vermeldet werden. Das Online-Wettportal begleitete den VfL Osnabrück in die 2. Liga.

Für mindestens eine Spielzeit bleibt das Unternehmen auf der Brust der Adlerträger. Darüber soll der Anbieter auch im Stadion auf verschiedenen Werbeflächen präsent sein und so das Erscheinungsbild der Spielstätte an der Hammer Straße prägen, heißt es in der Mitteilung des Clubs. Die Münsteraner können im Kampf um die Lizenz damit einen weiteren großen Schritt für sich verbuchen.

Vermittelt wurde die Zusammenarbeit von Lagar­dère Sports, dem Vermarkter der Preußen. „Ich freue mich, dass es uns gemeinsam gelungen ist, diesen sehr attraktiven und seriösen Partner zu begeistern. Sunmaker hat sich seit Längerem der Unterstützung des Profisports in Deutschland verschrieben und weiß um die Attraktivität der 3. Liga“, so Bernhard Niewöhner, kaufmännischer SCP-Geschäftsführer. Ähnlich euphorisch startet auch der neue Partner in die Zusammenarbeit. „Es ist eine große Freude, dass wir unser Engagement im deutschen Profi-Fußball weiter ausbauen können. Mit dem SC Preußen haben wir nun einen weiteren Top-Club mit sehr gutem Image als Partner an unserer Seite“, lautet die Mitteilung des Sponsors, der in der 3. Liga auch auf den Trikots von Hansa Rostock, Carl Zeiss Jena, dem Halleschen FC und dem 1. FC Magdeburg warb oder wirbt.

Nun kommt Münster also dazu. Mit dem Druck muss zwar noch etwas gewartet werden, jetzt fehlen jedoch nur noch die letzten Namen für die Rückansichten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6634309?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker