Fußball: 3. Liga
Preußen holen Özcan vom Berliner AK

Münster -

Neuzugang Nummer sieben ist unter Dach und Fach. Am Mittwoch und damit eine Woche vor dem Beginn der Vorbereitung stellte Preußen Münster Seref Özcan vor. Der 22-Jährige kommt vom Berliner AK aus der Regionalliga Nordost.

Mittwoch, 05.06.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 17:05 Uhr
Seref Özcan am Aasee
Seref Özcan am Aasee Foto: Cengiz Sentürk

Allein die Zahlen können sich sehen lassen. Seref Özcan spielte in der vergangenen Saison beim Zweiten der Regionalliga Nordost, dem Berliner AK. 70 Punkte waren eine stattliche Ausbeute für den Vize. Der 22-Jährige war in allen 34 Partien dabei, anfangs mehrfach nur als Joker, ab dem neunten Spieltag in der Startelf. Sieben Tore und zehn Vorlagen können sich sehen lassen.

Beim SCP erhält Özcan, dessen Berater der frühere Preußen-Stürmer Sercan Güvenisik ist, einen Zweijahresvertrag. Ausgebildet wurde der 1,66 Meter große Dribbler beim Hamburger SV. In der A-Jugend spielte er noch für ein Jahr bei Hansa Rostock, dann eine Saison in der zweiten Mannschaft der Kogge (immerhin 14 Oberliga-Treffer). Nach einem kurzen Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf II zog es ihn vor zweieinhalb Jahren nach Berlin.

„Ich denke, meine Stärken liegen in der Antrittsschnelligkeit, im Dribbling, im Eins-gegen-eins“, sagt der Profi. „Natürlich weiß ich, dass ich nicht der Größte bin. Aber ich habe andere Qualitäten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6668355?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker