Fußball: U-17-Bundesliga
Preußen Münster verpasst beim 1:3 in Aachen einen Punkt

Münster -

So richtig vom Fleck kommen die U-17-Junioren des SC Preußen Münster nicht. Bei Alemannia Aachen verlor der Bundesligist mit 1:3 (1:1) und ließ dabei fahrlässig die Chance liegen, sich etwas mehr Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Sonntag, 06.10.2019, 17:26 Uhr
Deniz-Fabian Bindemann (M.) traf zum 1:1, am Ende aber siegte Aachen 3:1.
Deniz-Fabian Bindemann (M.) traf zum 1:1, am Ende aber siegte Aachen 3:1. Foto: fotoideen.com

Vertan: Preußens U-17 Junioren haben am Sonntag eine große Chance liegen gelassen, sich von der Abstiegsregion und einem direkten Konkurrenten etwas zu „entfremden“. Mit 1:3 (1:1) unterlag das Team von Trainer Tobias Harink in Aachen. Pikant: Die Alemannia hat durch den Dreier bis auf zwei Zähler zu Münster aufgeschlossen. „Ein Punkt war drin, das war kein übermächtiger Gegner“, gab der Coach nach der Partie zähneknirschend zu. Der SCP verharrt auf Rang zehn mit zehn Zählern.

Mamadou Seydou Bangura hatte die Platzherren auf schwierigem Geläuf nach 21 Minuten in Front gebracht, Deniz-Fabian Bindemann glich nach 33 Minuten aus. Zur Pause waren die Gäste auf Kurs. Unnötig der erneute Rückstand nach einer Reihe individueller Fehler (Sadik Fofana/49.). Francisco San Jose Justo packte nach 68 Minuten das 3:1 drauf. Hannes Brodners Treffer zum 2:3 wurde drei Minuten vor dem Ende die Anerkennung wegen einer Abseitsstellung verwehrt. Preußen U 17: Göttling – Oelgemöller (65. Kranz), Hizarci (61. Fayad), Brodner, Hinterding – Kloth – Reckels, Overhoff, Wensing (61. Wigbels), Hake (53. Rudek) – Bindemann

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6983162?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker