Fußball: U-17-Bundesliga
0:2 – U 17 des SC Preußen Münster polstert das Punktekonto nicht auf

Münster -

Keine Punkte beim Schlusslicht: Mit 0:2 unterlagen Preußen Münsters U-17-Junioren am Samstag beim Wuppertaler SV. Trainer Tobias Harink war dementsprechend enttäuscht.

Sonntag, 27.10.2019, 16:16 Uhr aktualisiert: 27.10.2019, 20:45 Uhr
Tobias Harink (rechts) trauerte in Wuppertal drei Punkten nach.
Tobias Harink (rechts) trauerte in Wuppertal drei Punkten nach. Foto: scp

Chance verpasst oder nichts passiert? Die Gefühlswelt nach dem 0:2 (0:1) des SC Preußen Münster beim Wuppertaler SV war schwer zu definieren. Während die hinter den Adlerträgern rangierenden Teams der B-Junioren-Bundesliga – abgesehen vom WSV – nicht gewinnen konnten, vergrößerte sich der Abstand zu ihnen nicht, wuchs aber auch nicht an.

Gravierende Fehler durchkreuzten die Pläne der Preußen. „Wir haben nicht schlecht gespielt. Aber fehlerhaft. Dennoch hätte es für einen Punkt reichen müssen, wenngleich wir eigentlich drei wollten“, so Trainer Tobias Harink nach den 80 Minuten bei „einem unbequemen Gegner“. Schließlich wollten die Gäste ihre Punktebilanz aufpolstern.

Beim 0:1 (23.) fälschte Hannes Brodner eine harmlose Flanke unglücklich ins Tor ab. Vor dem 0:2 (57.) von Lilian-Gabriel Mellado hatte Jannik Wigbels aus sechs Metern den Ausgleich auf dem Fuß. So wie Jonathan Wensing und Ole Jasper Overhoff vor der Pause.

Preußen: Hardensett – Kranz (72. Oelgemöller), Brodner, Wigbels, Hemsing (67. Pospiech) – Kramm (41. Korte), Kloth – Overhoff, Wensing – Fayad (41. Eßmann), Bindemann

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7026166?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker