Fußball: U-17-Bundesliga
Jonathan Wensing trifft gleich vierfach für den SC Preußen Münster

Münster -

Jonathan Wensing war der Mann des Spiels beim 5:1-Erfolg der U-17-Junioren des SC Preußen Münster beim FC Hennef. Gleich viermal traf der Angreifer. „Nach den ersten fünf Spielen der Saison können wir zufrieden sein“, befand Trainer Tobias Harink.

Sonntag, 25.10.2020, 19:18 Uhr
Trainer Tobias Harink war zufrieden. Foto: fotoideen.com
Trainer Tobias Harink war zufrieden. Foto: fotoideen.com

Den Oktober haben die U-17-Junioren des SC Preußen Münster mit einem Erfolgserlebnis beendet. Mit 5:1 (2:0) gewann das Bundesliga-Team von Trainer Tobias Harink beim FC Hennef und ist damit seit vier Partien (acht Zähler) ungeschlagen. „Nach den ersten fünf Spielen der Saison können wir zufrieden sein“, so der Coach, der in Hennef nur „wenig Kritikpunkte“ am Auftritt seiner Schützlinge fand.

Einer war sicherlich, dass nach den beiden ersten Treffer von Jonathan Wensing (21./31.) der SCP etwas nachlässiger wurde und „zu passiv in den Zweikämpfen“ (Harink) war. Der Anschluss durch Ole Lichter (48.) und eine kurze Zitterphase waren die Folge. Für Klarheit sorgten dann aber Paul Wiemer mit einer starken Einzelleistung (55.) und Wensing (57.), der in Minute 67 seinen Viererpack schnürte. Nicht nur der Mann des Tages erhielt eine gute Note, auch seinem Team bescheinigte Harink „eine sehr gute Leistung“.SCP:Bräuer – Dybiec, Öztürk, Bena, Pinto – Keute, Becker (72. Aydin), Sarrafyar (72. Kudinov) – Evers (52. Wiemer), Wensing (72. Czarnecki), Bayir (66. Behrendt)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7648091?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker