Fußball: Regionalliga West
Preußens erste Trainings-Einheit nach Schnelltest

Münster -

SCP-Trainer Sascha Hildmann hatte nach der 14-tägigen Pause Schlimmes befürchtet. Aber nach knapp einer Stunde am Montagmorgen steht fest: Der Corona-Schnelltest ist bei allen Spielern negativ. Trotzdem fehlt beim Trainingsauftakt einer.  Von André Fischer
Montag, 04.01.2021, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 04.01.2021, 20:30 Uhr
Packten kräftig mit an: (von links) Naod Mekonnen, Jules Schwadorf und Joel Grodowski..
Packten kräftig mit an: (von links) Naod Mekonnen, Jules Schwadorf und Joel Grodowski.. Foto: Jürgen Peperhowe

Der Tag begann mit einem in der Corona-Zeit nicht unbedingt liebgewonnenen, aber unabdingbaren Ritual: dem Schnelltest. Gegen 11 Uhr am Montag wurden die Preußen in zwei Kolonnen „abgefertigt“. Nach knapp einer Stunde stand fest: alle negativ. Die erste positive Nachricht des Tages. „Da atmest du als Trainer auf“, sagt Sascha Hildmann. Er hatte nach dieser 14-tägigen viel zu kurzen Pause Schlimmes befürchtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7751289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7751289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker