Fußball: Regionalliga West
Langlitz tritt erstmals mit den Preußen in Lotte an

Münster -

Für die Preußen läuft es seit Jahresbeginn rund. Der Angriff auf die Spitze ist zwar noch kein Thema, das Selbstvertrauen könnte vor dem Nachbarschaftsduell bei den SF Lotte jedoch kaum größer sein. Alexander Langlitz kehrt erstmals seit seinem Wechsel ans Autobahnkreuz zurück.

Freitag, 05.03.2021, 14:44 Uhr aktualisiert: 05.03.2021, 18:16 Uhr
Ex-Sportfreund Alexander Langlitz freut sich „auf eine kurze Rückfahrt, am liebsten mit drei Punkten“.
Ex-Sportfreund Alexander Langlitz freut sich „auf eine kurze Rückfahrt, am liebsten mit drei Punkten“. Foto: Jürgen Peperhowe

Sechs Jahre trug Alexander Langlitz das Trikot der Sportfreunde Lotte. Am Samstag (14 Uhr) taucht er mit Preußen Münster erstmals als Gast am Autobahnkreuz auf. „Natürlich freue ich mich, auf das Stadion, ein paar alte Gesichter. Ich hatte dort gute Zeiten“, sagt der 29-Jährige. „Da die Jungs von früher alle weitergezogen sind, ist es aber nicht so besonders, wie man vielleicht denkt.“

Etwas überraschend kehrt der Routinier als bester SCP-Torschütze (acht Treffer) zurück. Weniger unerwartet ist der Lauf seines Teams, das sich im Winter verstärkt und gut vorbereitet hat, kaum Verletzte beklagt und jetzt fünfmal in Serie gewonnen hat. „Die Mannschaft funktioniert“, sagt Trainer Sascha Hildmann. Etwas Wehmut schwingt natürlich mit beim Gedanken an einige Punktverluste in der Hinrunde. Was möglich wäre mit vier, fünf Zählern mehr auf dem Konto, kann sich jeder ausrechnen. „Wenn man sich unsere Aufstellung in der ersten Halbserie ansieht, sind die Ergebnisse damals wie heute aber erklärbar. Ich richte den Blick nach vorn“, sagt der Coach.

Heidemann wieder fit

Aktuell steht ihm fast die Bestbesetzung zur Verfügung. Neben Benedikt Zahn muss einzig Ousman Touray (Knieprobleme) passen. Niklas Heidemann ist wieder fit, sitzt aber erst auf der Bank. Lukas Frenkert, zuletzt zweimal erste Wahl und jeweils Torschütze, bleibt im Team. „Er hat seine Aufgabe mehr als erfüllt, das dritte Spiel in einer Woche traue ich ihm ohne Probleme zu – wie allen anderen auch“, so Hildmann. Änderungen wird es geben, aber erneut eher unter den Reservisten.

Mit der Jokerrolle muss sich aktuell auch Joel Grodowski begnügen. Zuletzt erzielte er zweimal ein Tor nach seiner Einwechslung. Der 23-Jährige ist der Startelf am nächsten. „Wenn er mit seiner Geschwindigkeit reinkommt, ist er ein Faustpfand“, sagt der Coach. „Auch Joel will von Anfang an ran. Er drängt sich auf, nimmt die Situation aber an.“ Seine Minuten wird der Angreifer sicher auch in Lotte bekommen. Hildmann erwartet aber ein anderes Spiel als am Mittwoch in Aachen (4:1). „Ich kenne die Platzverhältnisse nicht genau, weiß aber, dass der Gegner robust und leidenschaftlich ist, immer fightet, sich gegen den Abstieg wehrt und einen kleinen Lauf hat.“ Das Preußen-Rezept sieht zweite Bälle, Flanken, Einzelaktionen vor. „Ich rechne mit aktiven und hoch anlaufenden Gastgebern.“ Die DNA der Sportfreunde kennt Langlitz am besten. Einen Teil dieses typischen Spielstils hat er nach Münster übertragen. Auch das ist ein Erfolgsfaktor.SCP:Schulze Niehues – Schauerte, Scherder, Hoffmeier, Frenkert – Erdogan – Holtby, Daube – Langlitz, Wegkamp, Schwadorf

Zweite Bälle, Flanken, Einzelaktionen

Liveticker aus Lotte ab 13.30 Uhr:

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7851952?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686215%2F
Nachrichten-Ticker