Basketball
Ulm marschiert weiter - Bonn gewinnt Krimi beim MBC

Frankfurt/Main (dpa) - Die Basketballer von ratiopharm Ulm kommen nach einem schwachen Saisonstart immer besser in Fahrt. Die Schwaben feierten im Topspiel des 13. Bundesligaspieltages einen 88:86-Sieg gegen die Artland Dragons und kletterten mit 18:8 Punkten zumindest über Nacht auf den dritten Tabellenplatz.

Samstag, 13.12.2014, 23:11 Uhr aktualisiert: 13.12.2014, 23:15 Uhr

Im Duell zweier Europacup-Starter machte Nationalspieler Per Günther den knappen Ulmer Sieg vier Sekunden vor dem Ende mit einem verwandelten Freiwurf perfekt. Beste Werfer beim Sieger waren Boris Savovic und Jaka Klobucar mit jeweils 21 Punkten.

Noch enger ging es in der dramatischen Partie zwischen dem Mitteldeutschen BC und den Telekom Baskets Bonn zu, die die Gäste erst nach zweimaliger Verlängerung mit 99:96 für sich entschieden. Dabei schien das Spiel nach drei Vierteln beim 56:42 für Bonn bereits entschieden, doch das Team aus Weißenfels kam noch einmal zurück und hatte in der Overtime selbst den Sieg vor Augen.

Im dritten Samstag-Spiel setzten sich die Löwen Braunschweig gegen die RIESEN Ludwigsburg mit 82:78 durch und verschafften sich im Tabellenkeller etwas Luft. Überragender Werfer beim Sieger war Dru Joyce mit 27 Punkten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2942275?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker