Basketball
EuroChallenge: Zwischenrunden-Niederlage für Skyliners

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fraport Skyliners Frankfurt haben in der Zwischenrunde der EuroChallenge ihre erste Niederlage kassiert.

Dienstag, 27.01.2015, 22:43 Uhr aktualisiert: 27.01.2015, 22:46 Uhr

Nach zwei Siegen zum Auftakt verlor der Basketball-Bundesligist ohne die verletzten Justin Cobbs und Danilo Barthel gegen den russischen Vertreter Awtodor Saratow mit 68:71 (30:41).

Auch Sean Armand konnte den Rückschlag mit starken 31 Punkten nicht verhindern. Damit beenden die Skyliners die Hinserie der zweiten Gruppenphase mit einer Bilanz von 2:1-Siegen, haben aber weiter gute Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde.

Die Skyliners müssen längere Zeit auf ihre Leistungsträger Cobbs und Barthel verzichten. Der deutsche Nationalspieler Barthel fällt mit einem Knochenödem im Fuß nach Vereinsangaben mehrere Wochen aus, Cobbs steht mit einem Muskelfaserriss in zwei Hüftbeugern voraussichtlich drei Wochen nicht zur Verfügung.

Nach einem ordentlichen ersten Viertel (19:17) verloren die Gastgeber völlig den Faden und lagen zur Pause mit elf Zählern hinten. Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Skyliners aber zurück und kamen zweimal bis auf einen Punkt heran (45:46, 66:67). Doch in den Schlusssekunden vergab Armand einen Dreipunktwurf zur Führung, so dass die Gäste ihren ersten Sieg einfahren konnten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3030251?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker