Basketball
ALBA siegt ungefährdet - Bayern fertigt Hagen ab

Berlin (dpa) - ALBA Berlin hat in der Basketball-Bundesliga im 20. Spiel den 19. Sieg eingefahren und bleibt weiter unangefochten Tabellenführer.

Samstag, 31.01.2015, 20:45 Uhr aktualisiert: 31.01.2015, 20:48 Uhr

Vorjahresmeister Bayern München durfte sich über einen klaren Heimsieg freuen und schob sich auf Rang zwei, könnte von dort aber schon am Sonntag wieder von den Brose Baskets Bamberg verdrängt werden.

Keine 48 Stunden nach der Euroleague-Pleite gegen Roter Stern Belgrad siegte ALBA gegen medi Bayreuth vor heimischer Kulisse ungefährdet mit 91:60 (45:27). Bester Werfer der Partie war der Bayreuther Brandon Kyle Bowman mit 19 Punkten, bei den Berlinern war Niels Giffey mit 14 Zählern am erfolgreichsten. Auch das Trainer Sasa Obradovic nach zwei technischen Fouls die Halle verlassen musste, beeindruckte den Tabellenführer nicht.

Meister Bayern München zeigte sich nach dem Einzug ins Eurocup-Achtelfinale blendend aufgelegt und deklassierte Phoenix Hagen mit 124:79 (65:44). Schmerzlich vermisst wurde bei Hagen Center Keith Ramsey, der mit einem Bänderriss mehrere Wochen ausfällt. Bei den Bayern holte Bryce Taylor 19 Punkte, gefolgt von John Bryant mit 17 Punkten, für Hagen schafften David Bell und Urule Igbavboa jeweils 13 Punkte.

Der Tabellenvierte ratiopharm Ulm besiegte das Schlusslicht Crailsheim Merlins mit 86:71 (54:36), das damit zum fünften Mal in Serie als Verlierer vom Platz ging.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3038739?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker