Basketball
EuroChallenge: Skyliners sichern sich Heimvorteil

Saratow (dpa) - Die Fraport Skyliners Frankfurt haben die Zwischenrunde in der EuroChallenge als Gruppenerster abgeschlossen.

Dienstag, 24.02.2015, 19:53 Uhr aktualisiert: 24.02.2015, 19:57 Uhr

Der Basketball-Bundesligist gewann beim russischen Vertreter Awtodor Saratow mit 112:103 (96:96, 86:86, 47:48) nach Verlängerung und feierte den fünften Sieg im sechsten Spiel der zweiten Gruppenphase.

Mit Platz eins sicherten sich die Hessen den Heimvorteil in einem möglicherweise entscheidenden dritten Viertelfinalspiel. In der ersten K.o.-Runde treffen die Frankfurter auf den russischen Club BC Krasnojarsk. Das erste Spiel der Best-of-Three-Serie findet am 10. März in Frankfurt statt. Zwei Tage später müssen die Skyliners in Russland antreten. Ein eventuell notwendiges drittes Spiel wird dann am 17. März wieder in Frankfurt ausgetragen.

Bester Werfer bei den Hessen, für die es der dritte Sieg nach Verlängerung innerhalb einer Woche war, war in Saratow der Amerikaner Quantez Robertson mit 30 Punkten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3098000?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker