Basketball
DBB-Chef Weiss: Theis-Absage «nicht fair» von Bamberg

Berlin (dpa) - Der Deutsche Basketball Bund fordert die Bundesliga zu einer Klärung der EM-Absage des Bamberger Nationalspielers Daniel Theis auf.

Donnerstag, 10.09.2015, 16:24 Uhr aktualisiert: 10.09.2015, 16:28 Uhr
Ingo Weiss erhebt schwere Vorwürfe.
Ingo Weiss erhebt schwere Vorwürfe. Foto: David Ebener

«Wir haben die BBL angeschrieben und gefragt, dass sie uns das erklären möge», erklärte DBB-Präsident Ingo Weiss am Donnerstag vor dem letzten EM-Vorrundenspiel in Berlin und verwies auf die Abstellungspflicht der Vereine. Theis hatte nach einer Schulteroperation auf die EM-Teilnahme verzichtet, aber bereits vor Start des Turniers ein Testspiel für die Brose Baskets bestritten. Zuvor hatte das Fachmagazin «BIG» über das Schreiben berichtet.

Weiss berichtete, Theis habe per SMS an Bundestrainer Chris Fleming abgesagt. «Das ist eine Stilfrage, das macht man nicht, da redet man miteinander.» Allerdings sei die Nicht-Teilnahme auch eine Angelegenheit des Clubs und von Coach Andrea Trinchieri. «Wenn der italienische Trainer sagt, ich möchte das nicht unbedingt, dann ist der Spieler in einer unangenehmen Situation.» Italien war Vorrundengegner von Deutschland. «Ich glaube, Daniel hat mit tränenenden Auge diese SMS geschickt», vermutete Weiss. «Das ist nicht fair vonseiten des Trainers und des Vereins.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3499926?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker