Basketball
Serbien sichert sich Platz eins in Berlin-Gruppe

Berlin (dpa) - Vize-Weltmeister Serbien hat sich bei der Basketball-EM Platz eins in der Deutschland-Gruppe gesichert. Die Serben setzten sich in Berlin gegen Italien mit 101:82 durch und blieben damit in der Vorrunde ungeschlagen.

Donnerstag, 10.09.2015, 17:18 Uhr aktualisiert: 10.09.2015, 17:22 Uhr
Miroslav Raduljica netzt ein, Serbien hat mit Italien wenig Mühe.
Miroslav Raduljica netzt ein, Serbien hat mit Italien wenig Mühe. Foto: Lukas Schulze

Die Italiener, die in einem Krimi Deutschland besiegt hatten, beenden die Vorrunde mit einer Bilanz von 3:2-Siegen. Auf welchem Platz sie ins Achtelfinale einziehen, hängt von den letzten beiden Partien der Gruppe B ab. Bester Werfer bei Serbien war Milos Teodosic mit 26 Punkten. Bei Italien kam Alessandro Gentile auf 19 Zähler.

Nach Griechenland und Kroatien erreichte in Gruppe C in Zagreb auch Slowenien das Achtelfinale. Der EM-Gastgeber von 2013 setzte sich mit 62:51 gegen Mazedonien durch und feierte den dritten Sieg im fünften Spiel. Ebenfalls zum Abschluss der Vorrunde bezwang Belgien in Gruppe D in Riga mit 79:71 die Ukraine und zog ebenfalls in die Endrunde in Lille ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3499959?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker