Basketball
Starke Bamberger gewinnen Champions Cup

Bamberg (dpa) - Die Brose Baskets Bamberg haben sich den ersten Titel der neuen Basketball-Saison gesichert. Der deutsche Meister setzte sich im Champions Cup gegen Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg klar mit 87:66 (46:29) durch. 

Sonntag, 27.09.2015, 19:06 Uhr aktualisiert: 27.09.2015, 19:10 Uhr
Bambergs Darius Miller stopft den Ball in den Oldenburger Korb.
Bambergs Darius Miller stopft den Ball in den Oldenburger Korb. Foto: Nicolas Armer

Bester Werfer bei den Franken war Nicolo Melli mit 17 Punkten. Bei den Niedersachsen kam Brian Qvale auf 20 Zähler. Die 50. Spielzeit in der Bundesliga beginnt am Donnerstag (20.00 Uhr/telekombasketball.de) mit der vorgezogenen Partie zwischen ALBA Berlin und ratiopharm Ulm.

Die Bamberger untermauerten vor 6421 Zuschauern in der Brose Arena von Beginn an, dass sie auch in der kommenden Runde die Mannschaft sein werden, die es zu schlagen gilt. In Melli und Nikolaos Zisis wurde das Meisterteam von Trainer Andrea Trinchieri noch einmal hochkarätig verstärkt. Zusammen mit den Stützen der vergangenen Saison, Bradley Wanamaker, Janis Strelnieks, Darius Miller und Daniel Theis verfügen die Franken erneut über einen exquisiten Kader.

Gegen die Oldenburger, die ihre Mannschaft nach der trotz des Pokalsieges enttäuschenden Spielzeit komplett umgekrempelt haben, setzten sich die Brose Baskets von Beginn an ab. Das erste Viertel entschieden die Hausherren mit 23:17 für sich, im zweiten Abschnitt setzte sich der deutsche Meister auf bis zu 20 Zähler ab. Zur Pause führten die Bamberger mit 46:29.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Bamberg das Spiel jederzeit im Griff. Vor allem der aus Mailand gekommene Melli deutete an, dass er ein ganz entscheidender Faktor werden kann. Obwohl wie der Grieche Zisis erst seit Donnerstag im Training, überzeugte der Power Forward mit mannschaftsdienlicher Spielweise und einer guten Trefferquote aus der Distanz.

Die Oldenburger hatten dem Angriffswirbel der Franken ohne ihren neuen Point Guard Scott Machado nicht viel entgegenzusetzen. Der Amerikaner musste bei der ersten Standortbestimmung der Saison verletzt passen.

Zum Liga-Auftakt müssen die Bamberger am Sonntag bei den Basketball Löwen Braunschweig antreten. Oldenburg ist bereits am Freitag bei Bayern München gefordert. Dem Starensemble von der Isar werden in der neuen Saison die größten Chancen eingeräumt, Bamberg zu entthronen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3535775?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker