Basketball
Bonn verliert gegen Dolomiti Trento - Oldenburg siegt

Bonn (dpa) - Die Telekom Baskets Bonn haben am vierten Vorrundenspieltag des Eurocups ihr zweites Spiel verloren. Die Mannschaft von Cheftrainer Mathias Fischer unterlag dem italienischen Vertreter Dolomiti Energia Trento mit 89:96 (42:50).

Mittwoch, 04.11.2015, 22:21 Uhr
Bonns Trainer Mathias Fischer und sein Team verloren zu Hause.
Bonns Trainer Mathias Fischer und sein Team verloren zu Hause. Foto: Marius Becker

Vor 3840 Zuschauern im Bonner Telekom Dome waren Aaron White mit 23, Jimmy McKinney mit 14 und Tadas Klimavicius mit 13 Punkten die erfolgreichsten Werfer des Basketball-Bundesligisten.

Zuvor hatten die Bonner in der Gruppe A bei Olimpija Ljubljana mit 82:77 und gegen die EWE Baskets Oldenburg mit 88:77 gewonnen. Gegen Bilbao Basket hatte es mit 81:90 die erste Niederlage gegeben. Die vier besten Teams der Sechser-Gruppe erreichen die nächste Runde.

Die EWE Baskets Oldenburg fuhren den ersten Sieg im Eurocup ein. Die Niedersachsen gewannen gegen JSF Nanterre aus Frankreich mit 84:81 (40:43).

Mit einem Erfolg und drei Niederlage stehen die Oldenburger in der Gruppe A dennoch am Tabellen-Ende. Bester Werfer auf Seiten der Baskets war Center Brian Qvale mit 16 Punkten. Auch Klemen Prepelic und Routinier Rickey Paulding überzeugten mit jeweils 14 Zählern. Die Partie fand in Vechta statt, weil die Heim-Halle des Bundesligisten durch eine Veranstaltung belegt war.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3608100?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker