Basketball: 2. Bundesliga Pro B
Vertrag mit Hauptsponsor verlängert – Baskets auf stabilem Fundament

Münster -

Wenn das mal keine gute Nachricht ist: Die WWU Baskets Münster dürfen sich zwei weitere Jahre über die Unterstützung ihres Hauptsponsors Fiducia & GAD freuen. Seit 2018 besteht die Verbindung zwischen dem Pro-B-Ligisten und dem IT-Dienstleister, der in Sachen Vertragsverlängerung initiativ in der Corona-Krise auf die Baskets zuging – ein starkes Zeichen.

Mittwoch, 12.08.2020, 18:10 Uhr
Den Schriftzug des Hauptsponsors Fiducia & GAD tragen die Baskets um Andrej König weiter auf ihrer Brust.
Den Schriftzug des Hauptsponsors Fiducia & GAD tragen die Baskets um Andrej König weiter auf ihrer Brust. Foto: Christina Pohler

Es gibt diese ganz wichtigen Momente im Basketball, wenn beispielsweise Sekundenbruchteile vor der Schlusssirene der Ball auf die Reise geschickt wird, um dann nach einem satten Rauschen durch die Reuse die entscheidenden Punkte auf die Anzeigetafel zu zaubern. Im Vergleich zu einem solchen Buzzerbeater kommt die neueste Nachricht der WWU Baskets eher trist und bescheiden daher – für die sportliche Zukunft ist sie aber mindestens gleichbedeutend, wenn nicht langfristig sogar noch entscheidender: Die Baskets haben ihre Zusammenarbeit mit ihrem Hauptsponsor Fiducia & GAD um zwei weitere Jahre verlängert. Ursprünglich sollten die Gespräche hierüber während der abgesagten Playoffs im Frühjahr geführt werden. Mit Beginn der Corona-Krise und vor allem trotz der Krise setzte der IT-Dienstleister sofort das stabilisierende Signal, sein Sponsoring vorzeitig verlängern zu wollen, und startet in das nunmehr vierte Jahr der gedeihlichen Zusammenarbeit.

Vertrag berücksichtigt Aufstieg

Helge Stuckenholz, Manager der WWU Baskets Münster, stellt den Stellenwert der Vereinbarung heraus: „Als alles zum Stehen kam, so einen Rückhalt zu spüren, war wirtschaftlich, aber auch psychisch, unglaublich wichtig und hat einem Kraft gegeben, sich weiter voll reinzuhängen, obwohl man nicht wusste, wie es weitergeht.“ Wohin der gemein­same Weg noch führen soll, wird darin deutlich, dass in dem neuen Vertrag auch ausdrücklich das Szenario eines perspektivischen Aufstiegs der WWU Baskets Münster in die 2. Basketball Bundesliga Pro A berücksichtigt ist. Beste Voraus­setzungen also für den einen oder anderen Buzzerbeater.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7532125?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker