Nach Corona-Quarantäne
Alba trainiert wieder - Infizierte fehlen noch

Berlin (dpa) – Basketball-Bundesligist Alba Berlin ist nach der Aufhebung der Quarantäne-Maßnahmen wieder ins Training gestartet.

Montag, 02.11.2020, 15:21 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 15:24 Uhr
Double-Sieger Alba Berlin hat das Training wieder aufgenommen.
Double-Sieger Alba Berlin hat das Training wieder aufgenommen. Foto: Soeren Stache

Noch nicht dabei waren am Montag die positiv auf das Coronavirus getesteten Profis, die erst nach und nach zurück in den Sportbetrieb kommen sollen. Das teilte der Club am Montag mit.

Alba will auf jeden Fall am Donnerstag in der Euroleague zum Heimspiel gegen den FC Barcelona (20.00 Uhr) antreten und auch den Bundesliga-Auftakt am Sonntag bei den Fraport Skyliners aus Frankfurt (15.00 Uhr) bestreiten, da die erforderlichen acht Spieler zur Verfügung stehen werden. Nach der aufgelösten Quarantäne werde «schon der eine oder andere wieder dabei sein», hatte Alba-Manager Marco Baldi bereits zuvor gesagt.

Nach dem bislang letzten Euroleague-Spiel bei ZSKA Moskau vor rund zwei Wochen hatte es insgesamt sieben Corona-Fälle im Team gegeben, die nicht ausschließlich Spieler betreffen. Die Mannschaft und alle Beteiligten mussten sich daraufhin in eine Isolation begeben. Zwei Partien in der Euroleague und zwei im nationalen Pokal mussten verlegt werden.

© dpa-infocom, dpa:201102-99-179693/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660025?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker