BBL
Ulm holt Sieg in Gießen - Frankfurt verliert

Gießen (dpa) - ratiopharm Ulm hat im dritten Spiel der Basketball-Bundesliga den dritten Sieg geholt. Der Eurocup-Teilnehmer setzte sich bei den Jobstairs Gießen 46ers mit 106:81 (60:33) durch und bleibt zumindest vorübergehend an der Tabellenspitze.

Samstag, 21.11.2020, 22:47 Uhr aktualisiert: 21.11.2020, 22:50 Uhr
Quantez Robertson (r) von Fraport Frankfurt versucht sich gegen Oldenburgs Rickey Paulding durchzusetzen.
Quantez Robertson (r) von Fraport Frankfurt versucht sich gegen Oldenburgs Rickey Paulding durchzusetzen. Foto: Carmen Jaspersen

Beste Ulmer Werfer waren Center Dylan Osetkowski Flügelspieler Aric Holman mit 21 und 19 Punkten.

Weiterhin sieglos bleiben Rasta Vechta, Fraport Frankfurt und die Niners Chemnitz. Vechta unterlag den Löwen Braunschweig nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit 78:96 (46:44), Frankfurt verlor bei den EWE Baskets Oldenburg mit 69:86 (38:55). Der Aufsteiger aus Chemnitz hielt gegen die BG Göttingen zwar sehr gut mit, musste sich beim 99:103 (47:47;92:92) jedoch nach Verlängerung geschlagen geben.

© dpa-infocom, dpa:201121-99-418482/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7688998?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686263%2F
Nachrichten-Ticker