Golf
Golfstar Woods verpasst Halbzeitcut bei British Open

St. Andrews (dpa) - Der amerikanische Golfstar Tiger Woods hat die Qualifikation für die Finalrunden bei der 144. British Open in St. Andrews verpasst.

Samstag, 18.07.2015, 20:38 Uhr aktualisiert: 18.07.2015, 20:40 Uhr
Tiger Woods verpasste klar den Cut bei den British Open.
Tiger Woods verpasste klar den Cut bei den British Open. Foto: Facundo Arrizabalaga

Der 39-Jährige verfehlte nach mehr als zehnstündiger Unterbrechung wegen starken Sturms mit insgesamt 151 (76+75) Schlägen am Samstag klar den Cut an der schottischen Küste. Damit schaffte der 14-malige Majorsieger erstmals in seiner Karriere zweimal nacheinander nicht den Sprung ins Wochenende bei den Prestige-Turnieren. Schon bei der US Open hatte er am Freitag die Koffer packen müssen.

Landsmann Dustin Johnson blieb an der Spitze: Er führt mit zehn unter Par auf dem Par-72-Kurs mit einem Schlag vor dem Briten Danny Willett das einzige europäische Major an. Der Weltranglisten-Zweite Jordan Spieth aus Texas geht mit minus Fünf in den dritten Durchgang am Sonntag. Die Finalrunde wird erst am Montag ausgespielt. Ein seltenes Hole in One gelang dem Briten Daniel Brooks unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer am elften Loch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3392794?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker