Terminverlegung
Medien: PGA-Championship der Golfer 2019 schon im Mai

Charlotte (dpa) - Die PGA-Championship der Golfprofis soll Medienberichten zufolge 2019 vom August in den Mai verlegt werden.

Dienstag, 08.08.2017, 10:46 Uhr aktualisiert: 08.08.2017, 10:50 Uhr
Golfprofi Rory McIlroy spielt in Charlotte im Rahmen des PGA Championship für werbewirksam in einem Astronautenanzug Golf.
Golfprofi Rory McIlroy spielt in Charlotte im Rahmen des PGA Championship für werbewirksam in einem Astronautenanzug Golf. Foto: Jeff Siner

Die PGA of America hat sich demnach entschlossen, den Termin für das traditionell letzte Major-Turnier des Jahres vorzuziehen. Eine offizielle Ankündigung wird für den 8. August erwartet.

Die Verlegung der 101. Auflage soll Teil einer groß angelegten Veränderung im Golf-Kalender sein, die auch eine Rückverlegung der Players Championship in den März beinhaltet. An den Terminveränderungen soll bereits seit vier Jahren gebastelt werden. Als Grund für die Verschiebungen werden die Rückkehr von Golf ins Olympia-Programm sowie der Wunsch der PGA Tour angeführt, den hoch dotierten FedEx-Cup der Golfer noch vor dem Start der amerikanischen Football-Saison im September zum Abschluss zu bringen.

Es wäre erst das dritte Mal seit 1969, dass die PGA Championship nicht im August ausgetragen wird. In diesem Jahr wird das Turnier auf dem Gelände des Quail Hollow Club in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina ausgetragen. Die erste Runde bei der 99. PGA Championship findet am 10. August statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5064051?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker