Jubiläum in La Jolla
Golfstar Rose gewinnt zehnten PGA-Titel

San Diego (dpa) - Der Weltranglisten-Erste Justin Rose hat im kalifornischen La Jolla zum zehnten Mal ein Golfturnier auf der PGA-Tour gewonnen.

Montag, 28.01.2019, 10:49 Uhr aktualisiert: 28.01.2019, 10:52 Uhr
Erneut eine Klasse für sich: Justin Rose gewann das PGA-Turnier in La Jolla.
Erneut eine Klasse für sich: Justin Rose gewann das PGA-Turnier in La Jolla. Foto: Gregory Bull

Der Olympiasieger von 2016 setzte sich mit einem Gesamtergebnis von 267 Schlägen vor dem Australier Adam Scott (269) sowie Hideki Matsuyama aus Japan und dem US-Amerikaner Talor Gooch (beide 272) durch. Für Titel Nummer zehn kassierte der 38-jährige Engländer ein Preisgeld von rund 1,28 Millionen Dollar.

US-Superstar Tiger Woods beendete das mit 7,1 Millionen Dollar dotierte Turnier auf dem Torrey Pines Golf Course in der Nähe von San Diego mit 278 Schlägen auf dem geteilten 20. Rang. Der 14-malige Major-Sieger spielte am Finaltag eine gute 67er-Runde und verbesserte sich damit noch um 28 Plätze.

Der deutsche Profi Stephan Jäger (287) kam bei dem Turnier an der kalifornischen Westküste nicht über den geteilten 66. Platz hinaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6352306?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker