AT&T Pebble Beach Pro-Am
Finalrunde wegen Dunkelheit vertagt - Mickelson in Führung

Pebble Beach (dpa) - US-Golfprofi Phil Mickelson steht kurz vor seinem 44. Turniersieg auf der amerikanischen PGA-Tour.

Montag, 11.02.2019, 05:35 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 05:38 Uhr
Phil Mickelson steht kurz vor seinem 44. Turniersieg auf der amerikanischen PGA-Tour.
Phil Mickelson steht kurz vor seinem 44. Turniersieg auf der amerikanischen PGA-Tour. Foto: John Locher

Der 48-Jährige (-18) befand sich am Sonntag (Ortszeit) nach 16 gespielten Löchern auf dem Par-72-Kurs im kalifornischen Pebble Beach an der Spitze des Leaderboards. Aufgrund von Dunkelheit musste die Finalrunde des AT&T Pebble Beach Pro-Am allerdings auf Montag verschoben werden.

Mit drei Schlägen Rückstand auf den fünffachen Major-Gewinner belegen US-Golfer Scott Stallings und Paul Casey aus England (beide -15) den geteilten zweiten Platz. Die beiden deutschen Profis Stephan Jäger und Alex Čejka verpassten jeweils den Cut bei dem mit 7,6 Millionen Dollar dotierten Turnier.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383370?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker