Turnier in Oman
Coronavirus-Verdacht: Entwarnung bei italienischen Golfern

Maskat (dpa) - Die beiden italienischen Golfer Lorenzo Gagli und Edoardo Molinari dürfen nach einem Tag in Quarantäne doch noch an der Oman Open in Maskat teilnehmen.

Donnerstag, 27.02.2020, 11:48 Uhr aktualisiert: 27.02.2020, 11:52 Uhr
Beim Golfturnier in Oman gab einen Coronavirus-Verdachtsfall.
Beim Golfturnier in Oman gab einen Coronavirus-Verdachtsfall. Foto: Ali Haider

Die European Tour teilte als Veranstalter mit, dass bei Gagli ein Test auf das neuartige Coronavirus negativ ausfiel. Der 34-Jährige war nach Grippe-Symptomen am Mittwoch in seinem Hotelzimmer isoliert worden. Auch Molinari, Gaglis Zimmerpartner für die Woche in Oman, war in ein anderes Zimmer gebracht worden.

Bei dem mit 1,75 Millionen US-Dollar dotierten Turnier auf der Arabischen Halbinsel sind auch die deutschen Golfprofis Martin Kaymer, Maximilian Kieffer und Sebastian Heisele am Start. Im vergangenen Jahr hatte Kieffer als Zweiter auf dem Par-72-Kurs des Al Mouj Golf Clubs seinen ersten Sieg auf der European Tour nur knapp verpasst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7297656?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker