Golfplätze weiter geschlossen
DGV kritisiert Sportverbot: Große «Enttäuschung»

Wiesbaden (dpa) - Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat mit «Unverständnis und großer Enttäuschung» auf das bis Anfang Mai fortbestehende Verbot des Sportbetriebs auf Sportstätten reagiert und eine baldige Öffnung der Golfplätze gefordert.

Donnerstag, 16.04.2020, 17:06 Uhr aktualisiert: 16.04.2020, 17:10 Uhr
Claus M. Kobold wünscht sich eine Öffnung der Golfplätze.
Claus M. Kobold wünscht sich eine Öffnung der Golfplätze. Foto: -

«Wenn Zeit zum sorgfältigen Prüfen besteht, wie es jetzt der Fall war, und wenn konkrete inhaltliche Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes, von Landessportbünden, Sportfachverbänden, darunter des Deutschen Golf Verbandes, vorliegen, wie zumindest der Individualsport im Freien mit strengen Schutzregeln wieder zugelassen werden kann, dann fehlt uns das Verständnis», sagte DGV-Präsident Claus M. Kobold in einer Reaktion auf die Verlautbarung der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder.

Der DGV wolle nun «mit noch größerer Deutlichkeit» darauf drängen, dass der Golfsport, begleitet von sachgerechten Schutzregelungen, wieder schnellstmöglich zulässig sein müsse. «Golf unterscheidet sich, jedenfalls wenn von Freizeitsportlern ausgeübt, nicht vom längst zulässigen Spaziergang in den Parks oder der freien Natur. Golfplätze sind weitläufigen Parkgeländen direkt vergleichbar, und Golfspieler üben ihren Sport zumeist viele Meter voneinander entfernt einzeln aus», hieß es in der Mitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7372613?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker